Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Radieschen.

Colourbox

Radieschen.

Natur im Garten

Grüne kalte Radieschensuppe mit Kohlrabi-Blatt-Puffer

Benjamin Schwaighofer stellt in der Sendung am 27. Mai im Rahmen des Mutter Erde Schwerpunkts zwei schnelle und einfache Rezepte, bei denen die Zutaten oft im Müll landen, vor.
„Natur im Garten“
immer sonntags
16.00 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek
Bei der grünen Radieschensuppe werden die Blätter verwendet und als Einlage gibt es knusprige Kohlrabi-Blatt-Puffer. Auch hier werden die Blätter und Stiele, die gerne als Hasenfutter verwendet werden, weiter verarbeitet - ganz im Sinne eines bewussten Umgangs mit Lebensmitteln.
Grüne kalte Radieschensuppe mit Kohlrabi-Blatt-Puffer
Zutaten:
Blattgrün von 1-2 Bund Radieschen
ca. 250g Joghurt
ca. 2-3 EL Sauerrahm
1/4l Milch
Kräutersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Blätter von den Radieschen waschen, grob schneiden, mit den restlichen Zutaten im Mixbecher mixen - fertig!
Kohlrabi-Blatt-Puffer
Zutaten:
Blätter und Stiele von 1-2 Kohlrabi
3-5 Erdäpfel, gekocht, am besten vom Vortag
1 Ei
2-3 EL Bäckerbrösel
1 EL feiner Weizen-Grieß oder feiner Polenta-Grieß
Kräutersalz, Pfeffer
Öl zum Braten
Zubereitung:
Die Kohlrabi-Blätter und Stiele klein schneiden, mit den geraspelten Erdäpfeln und den restlichen Zutaten vermischen, kurz ziehen lassen und dann beidseitig goldbraun in einer Pfanne braten. Falls die Puffer-Masse zu nass ist, geben Sie einfach ein bisschen mehr Bäckerbrösel oder Grieß hinzu.

Link:

Werbung X