Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Am Set von "Tatort" mit Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser.

ORF

Am Set von "Tatort" mit Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser.

Film & Serien

„Tatort“-Setbesuch und Komparsenrolle gewinnen

Während der 40. „Tatort“-Einsatz von Harald Krassnitzer am Sonntag, dem 23. April 2017 um 20.15 Uhr in ORF 2 zu sehen ist, steht er bereits für seinen 43. Fall vor der Kamera. Tatort-Fans haben die einzigartige Möglichkeit, am „Tatort“-Set in Wien hinter die Kulissen zu blicken und dabei auch als Komparse mitzuwirken.

ORF-Premiere für ORF-Jubiläums-Krimi „Wehrlos“

1998 ging Publikumsliebling Krassnitzer erstmals vor der Kamera als „Tatort“-Kommissar Moritz Eisner auf Spurensuche  („Nie wieder Oper“, ORF-Premiere: Jänner 1999). 19 Jahre und mehr als 3.500 „Tatort“-Minuten später erwartet den Romy-Preisträger nun sein 40. Fall.
ORF-Premiere für ORF-Jubiläums-Tatort „Wehrlos“, Sonntag, 20.15 Uhr, ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek.
Gemeinsam mit seiner heuer erneut für die Romy nominierten Partnerin Adele Neuhauser gilt es im neuesten Krimi „Wehrlos“ einen Fall um Mobbing und Psychoterror innerhalb des Polizeiapparats zu lösen.

Krassnitzer und Neuhauser hautnah erleben

Für „Tatort“-Fans gibt es die einzigartige Möglichkeit, als Komparse beim Dreh des 43. Falls aktiv mitzuwirken und dabei auch das Set in Wien zu besuchen. Machen Sie beim „Tatort“-Quiz mit und beantworten Sie alle Fragen richtig.
Der Setbesuch findet Mitte Mai 2017 vormittag/mittag in Wien statt. Der Gewinner wird am Dienstag, dem 2. Mai telefonisch verständigt.

Jeder „Tatort“ ist mehr als ein schlichter Kriminalfall

Aktuelle Krimi-Geschichten sorgen an einem gewohnten Sendeplatz nicht nur für Gänsehautfeeling, sondern wecken auch Emotionen. Die Geschichten werden von hervorragenden Schauspielern als markante Ermittlertypen in Szene gesetzt.

Österreichische Ermittler am Tatort

Seit mehr als 30 Jahren sind auch österreichische Ermittler am „Tatort“. Neben dem dienstältesten österreichischen Ermittler Fritz Eckhardt als Oberinspektor Marek (zwischen 1971 und 1987) ging unter anderem Kurt Jaggberg zwischen 1984 und 1986 als Oberinspektor Hirth auf Verbrecherjagd. Zwei Mal war Bruno Dallansky 1988 als Oberinspektor Pfeiffer zu sehen. Michael Janisch als Oberinspektor Fichtl ermittelte von 1989 bis 1996 acht Mal für den ORF, Klaus Wildbolz hatte 1996 einen Auftritt, und Wolfgang Hübsch löste als Oberinspektor Kant 1997 zwei Fälle.
Links:
Werbung X