Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Pappardelle mit Wildschweinsugo

Interspot

Pappardelle mit Wildschweinsugo

KW 36
Frisch gekocht

Papardelle mit Wildschweinsugo

Rezept von Andreas Döllerer | 40 Minuten (ohne Stehzeit)/aufwendig

Zutaten für 4 Personen

300 g Wildschweinschulter (faschiert), 100 g Gemüse (Sellerie, Scharlotte, Karotte, Lauch, 2 Knoblauchzehen -in 5 mm-Würfel geschnitten), weißer Pfeffer, Salz, 5 cl Weißwein, 1 EL Tomatenmark, 250 g geschälte Dosentomaten (püriert), 1 Rosmarinzweig, 1 Thymianzweig, 2 Lorbeerblätter, Olivenöl, Zitronenschale.
Für den Nudelteig: 500 g Hartweizengrieß, 15 Eidotter, Salz. Außerdem: Parmesan zum Bestreuen.

Zubereitung

„Frisch gekocht“, Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 6. September 2017.
Für das Wildschweinsugo Schalotte und Knoblauch in Olivenöl anbraten. Die Gemüsewürfel und danach das Faschierte zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark beigeben und kurz mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und mit Tomatenpüree auffüllen. Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter und Zitronenschale beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Bei niedriger Hitze etwa 35 Minuten köcheln lassen.
Für den Nudelteig die Eidotter mit der Hälfte des Weizens zu einem glatten Teig kneten. Nach und nach den restlichen Harzweizengrieß und etwas Salz einarbeiten. 1 Stunde rasten lassen.
Den Teig dünn ausrollen und in etwa 1,5 cm-Streifen schneiden. In Salzwasser etwa 1 Minute kochen, abseihen und unter das Sugo mischen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Andreas Döllerer: Papardelle mit Wildschweinsugo

Werbung X