Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Ganslrillette

Interspot

Ganslrillette

Frisch gekocht

Ganslrillette

Rezept von Andreas Döllerer | 35 Minuten/leicht
Zutaten für 4 Personen
350 g gebratenes Gansl, 1 Gansleber, 180 g Ganslfett, 1 weiße Zwiebel, 180 g Williamsbirne, 5 cl Rouge Apfelsaft (Saft aus rotfleischigen Äpfeln), 5 cl roter Portwein, 3 Zweige frischer Majoran, Piment, Tabasco, Salz, Pfeffer.
Zum Servieren: 4 Scheiben bestes Sauerteigbrot, 1 Schalotte.
Zubereitung
„Frisch gekocht“, Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 9. November 2017.
Das gebratene Ganslfleisch in Stücke reißen oder klein schneiden. Die Gansleber von groben Sehnen und Häuten befreien und in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein schneiden und in Ganslfett bei geringer Hitze anschwitzen. Die Birnenwürfel hinzugeben und weich schmurgeln. Ganslfleisch, Gansleber und Majoran beigeben, mit Apfelsaft und Portwein ablöschen. Mit Salz, Piment, Tabasco und Pfeffer würzen, nochmals kräftig umrühren und in Einmachgläser füllen. Mit etwas Ganslfett bedecken. Bei 95 °C etwa 15 Minuten dämpfen. Im Kühlschrank lagern.
Bei Bedarf etwa 2 Stunden vor Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Schwarzbrotscheiben in Ganslfett knusprig rösten, mit Rillette bestreichen und mit Schalottenringen und Majoran belegt servieren.

Andreas Döllerer: Ganslrillette

Werbung X