Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Spaghetti „cacio e pepe"

Interspot

Spaghetti „cacio e pepe"

Frisch gekocht

Spaghetti „cacio e pepe“

Rezept von Andreas Döllerer | 20 Minuten/leicht
Zutaten für 4 Personen
400 g Spaghetti Nr. 7 (im Original sind es römische „Tonnarelli"), 200 g gereifter Pecorino (gerieben), 50 ml würziges Olivenöl, schwarzer Pfeffer (aus dem Mörser), Salz.
Für den Salat:
1 Birne, Walnüsse, Bittersalate (z.B. Radicchio, Frisée, Chicoree), Balsamico, Olivenöl, Walnussöl, Salz.
Zubereitung:
„Frisch gekocht“, Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 10. Jänner 2018.
Die Spaghetti in nicht zu stark gesalzenem Wasser al dente kochen. 2 Minuten bevor die Pasta gar ist, eine Metallschüssel auf den Topf stellen, damit diese warm wird.
Beim Abgießen der Nudeln unbedingt etwas Kochwasser auffangen.
Die Nudeln in die heiße Schüssel geben, Olivenöl, Pecorino und etwa 5 EL des stärkehaltigen Kochwassers zugeben. Solange verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Bei Bedarf noch etwas Kochwasser oder Käse hinzufügen. Wichtig ist dass die Pasta nicht zu trocken ist! Mit Salz abschmecken (vorsichtig, denn der Käse ist würzig) und anrichten. Am Teller mit frisch gemörsertem Pfeffer vollenden.
Für den Salat die Bittersalate mit grob gehackten Walnüssen vermengen, mit Balsamico, Oliven- und Walnussöl marinieren, mit Salz abschmecken und mit einer geriebenen Birne vollenden.



Werbung X