Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Roh mariniertes Rinderfilet mit Steinpilzen und Mostsabayon

Interspot

Roh mariniertes Rinderfilet mit Steinpilzen und Mostsabayon

Frisch gekocht

Roh mariniertes Rinderfilet mit Steinpilzen und Mostsabayon

Rezept von Alexander Fankhauser | 30 Minuten/aufwendig
Zutaten für 4 Personen
250 g Rinderfilet (zugeputzt, nicht zu sehr durchzogen), Olivenöl, alter Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, 250 g Steinpilze, 250 ml Most, Saft von 1 Zitrone, Parmesanspäne, 2 Eidotter, 1 EL Zucker, 1 Vanilleschote; Kräuter (Rosmarin, Thymian), 1-2 schöne Steinpilze zum Garnieren.
Zubereitung:
„Frisch gekocht“, Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 20. Oktober 2017.
Das Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl zwischen Klarsichtfolie mit einem Plattiereisen (oder dem Boden einer schweren Pfanne) dünn klopfen. Gleichmäßig auf Teller legen.
Das Rinderfilet mit Salz, Pfeffer, Olivenöl sowie altem Balsamico-Essig marinieren.
Die Steinpilze putzen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl goldgelb braten, mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian und etwas Zitronensaft abschmecken
In einem Schneekessel den Most mit den beiden Eidottern, dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote, dem Zucker sowie Salz und Pfeffer verrühren; über Wasserdampf schaumig schlagen.
Die gebratenen Steinpilze auf dem Rinderfilet verteilen und das Mostsabayon darüber träufeln. Mit Parmesanspänen und frischen Kräutern garnieren. Zum Schluss mit einigen roh gehobelten Steinpilzen vollenden.

Frisch gekocht mit Andi und Alex

Werbung X