Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Gebratenes Forellenfilet auf Kartoffel-Kraut-Gulasch

Interspot

Gebratenes Forellenfilet auf Kartoffel-Kraut-Gulasch

Frisch gekocht

Gebratenes Forellenfilet auf Kartoffel-Kraut-Gulasch

Rezept von Alexander Fankhauser | 30 Minuten/leicht
Zutaten für 4 Personen
4 Forellenfilets, Mehl, Brösel; 1/2 Kopf junges Weißkraut, Öl und Butter zum Braten, 1/2 l Gemüsefond, 5 Kartoffeln (speckige Sorte; geschält und würfelig geschnitten), 2 EL Zucker, 2 EL Paprikapulver, 1 Schuss Weißwein, Salz, Pfeffer, 4 Zweige Thymian (gerebelt), 1 Lorbeerblatt, 3 EL Sauerrahm.
Zubereitung:
„Frisch gekocht“, Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 3. November 2017.
Das Kraut in gleichmäßige Rechtecke schneiden und diese in aufgeschäumter Butter langsam anrösten. Die Kartoffelwürfel zugeben, kurz mitrösten. Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen. Das Paprikapulver unterrühren und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Mit Gemüsefond aufgießen und weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Ein Lorbeerblatt zugeben und ziehen lassen.
Die Forellenfilets auf der Hautseite mit Brösel und Mehl bestreuen, in einem aufgeschäumten Öl-Buttergemisch knusprig braten. Mit der Hautseite nach oben auf einem gebutterten Teller rasten lassen.
Die Forellenfilets auf dem Kartoffel-Kraut-Gulasch anrichten. Den Sauerrahm mit einem Schneebesen glatt rühren und dekorativ darauf verteilen.

Frisch gekocht mit Andi und Alex

Werbung X