Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Beispielfoto

Colourbox

Beispielfoto

Kulinarik

Die Mayrhofner: Unser Rezept für Zillertaler Krapfen

Traditionell gibt es bei den Mayrhofnern am Heiligabend „Zillertaler Krapfen“ im Familienkreis vor der Bescherung.
Danach wird das wohl bekannteste Weihnachtslied vor dem Christbaum gesungen: „Stille Nacht, heilige Nacht“, welches vom Zillertal aus in die Welt hinaus getragen wurde.

Rezept „Zillertaler Krapfen“ von den Mayrhofnern

Zutaten für den Zillertaler Krapfen Teig:
  • 400g Roggenmehl
  • 1/4 Liter Milch oder Wasser
  • 10g Butter
  • etwas griffiges Weizenmehl zum auswalken

Für die Fülle:
  • ca. 1/2kg Erdäpfel
  • 1/4kg gemischt Topfen, Graukäse und Ziegenkäse
  • 1 Zwiebel
  • Schnittlauch
  • Salz
  • etwas heißes Wasser oder Milch
  • Butterschmalz zum Ausbacken
Zubereitung:
  • Butter in der heißen Milch auflösen, über das Mehl gießen und zu einem festen Teig zusammenkneten
  • Käftiges Kneten macht den Teig schön glatt
  • Teig rasten lassen
  • Die gekochten Erdäpfel passieren, die klein geschnittene Zwiebel, Salz, Topfen, Graukäse und Ziegenkäse zufügen und mit etwas Milch zu einer sämigen Masse abrühren
  • Den Teig zu einer Rolle formen (ca. 5cm Durchmesser), anschließend kleine Scheiben abschneiden und diese schön dünn und rund austreiben
  • Die Teigblättchen in der Mitte mit Fülle belegen und zusammenschlagen
  • Die Ränder gut zudrücken, damit die Fülle nicht auslaufen kann
  • Danach die Krafen in heißem Butterschmalz goldbraun ausbacken
Viel Spaß beim Nachkochen! Eure Mayrhofner!

Links:

Werbung X