Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
 Julia Cencig (Nina Pokorny), Jakob Seeböck (Lukas Roither)

ORF/Gebhardt Productions/Stefanie Leo

Julia Cencig (Nina Pokorny), Jakob Seeböck (Lukas Roither)

Soko Kitzbühel

„Soko Kitzbühel“: Teilnahme an Fanwanderung gewinnen

Mehr als 17 Jahre sorgen sie schon für Recht und Ordnung im alpinen Raum und über 200 Fälle haben die ORF-Top-Cops der „Soko Kitzbühel“ bereits gelöst. Begleiten Sie die Schauspieler des Erfolgsformats am 1. Juli 2018 bei einem rund zweistündigen Stadtspaziergang zu den bekanntesten Schauplätze und Drehorten und lernen Sie die Crew persönlich kennen.
Fans haben die Gelegenheit, ihre Publikumslieblinge auch abseits der Fernsehbildschirme zu begleiten und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Gemeinsam mit einem geprüften Wanderführer laden Jakob Seeböck, Julia Cencig, Ferry Öllinger und Veronika Polly am Sonntag, dem 1. Juli, zu einem rund zweistündigen Stadtspaziergang vom Hahnenkamm nach Lebenberg ein und präsentieren die bekanntesten Schauplätze und Drehorte im Tiroler Unterland.

Fanwanderung auf den Spuren des ORF-Krimiserienhits

Machen Sie mit beim Quiz und beantworten Sie die Fragen. 5x2 „Soko Kitzbühel“-Fans haben nun die Möglichkeit, an dieser Fanwanderung am 1. Juli 2018 in Kitzbühel teilzunehmen.
Teilnahmeschluss ist am Montag, dem 25. Juni 2018.
Sendungslogo "Soko Kitzbühel"

ORF

Seit mittlerweile mehr als 17 Jahren ist das Tiroler Unterland und speziell Kitzbühel der Schauplatz der erfolgreichen ORF/ZDF Serie „Soko Kitzbühel“. Die Dreharbeiten zur 18. Saison laufen noch bis Oktober auf Hochtouren.

Ausblick auf die 18. „Soko Kitzbühel“-Staffel

Auch in der 18. Staffel kommen die Kitzbüheler „Soko“-Ermittler weder beruflich noch privat zur Ruhe. Lukas (Jakob Seeböck) und Nina (Julia Cencig) glauben sich von ihrer folgenschweren Affäre wieder gut erholt zu haben. Dass doch nicht wieder alles „business as usual“ ist, wird beiden bewusst, als Nina ein Geheimnis lüftet, das Lukas in eine tiefe Sinnkrise stürzt. Unterdessen hat Kroisleitner (Ferry Öllinger) das Gefühl, sich bereits gut mit seinem Sohn Tobias (Felix Kreutzer) arrangiert zu haben – bis dieser in Kitzbühel auftaucht: ohne Geld, dafür mit Verbindungen zu einem Mordopfer. Gräfin Schönberg (Andrea L’Arronge) dagegen wird von ihrem tierliebenden Patenkind auf Trab gehalten, und Hannes (Heinz Marecek) muss sich auf die Veröffentlichung seines Kochbuchs vorbereiten.
Neben allen privaten Herausforderungen gilt es aber vor allem auch noch 13 neue Mordfälle aufzuklären. Unter anderem führt ein vermeintlich ertrunkener Schwimmtrainer das „Soko“-Team in die Welt des Nachwuchssports, und auch ein in einer Arztpraxis erschlagener Patient gibt Rätsel auf. Blutig wird es in Kitzbühel, als sich Okkultismus und echte Hausgeister breit machen, und blitzschnell reagieren müssen Lukas und Nina, als der Sohn eines Industriellen entführt wird. Cybermobbing, aufeinanderprallende Kulturen und ein kleiner in Kitzbühel ausgebrochener Goldrausch werden außerdem für Spannung sorgen. Unterstützt wird das Ermittlerteam natürlich auch wieder von Gerichtsmedizinerin Dr. Stefanie Löcker (Veronika Polly), die mit ihrem überbordenden Enthusiasmus nicht nur zur Lösung der Fälle beiträgt, sondern unbeabsichtigter Weise damit sogar gleich zu Beginn beinahe das ganze Kommissariat lahm legt.

Link:

Werbung X