Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Erfolg für ORF-Kampagne

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März ist die Kampagne „Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT." im ORF gelaufen. Prominente Unterstützer von Beginn an waren Bundespräsident Heinz Fischer, Harald Krassnitzer, Armin Wolf, Robert Palfrader, Nazar und Wanda, zahlreiche weitere Unterstützer folgten. Sie können sich noch aktiv beteiligen und ein Foto einschicken.

Politiker, Schauspieler und Dancing Stars mit dabei

Sechs Prominente - darunter Bundespräsident Heinz Fischer oder TV-Star Harald Krassnitzer - gingen mit gutem Beispiel voran, die Bundespräsidentschafts-Kandidaten Rudolf Hundstorfer, Norbert Hofer, Irmgrad Griss, Alexander Van der Bellen und Andreas Khol folgten und fotografierten sich mit dem Slogan der Kampage "Gewalt gegen Frauen – GEHT. GAR. NICHT.„. Die Dancing Stars Thomas May und Fadi Merza oder auch “Vorstadtweiber"-Star Bernhard Schir und viele andere waren sich diesbezüglich ebenfalls einig. Aber auch einige User folgten dem Aufruf, schickten ihr Foto an den ORF und wurden so Träger der Kampagne.

Einsendungen zum Nachsehen

Weltfrauentag Kampagnenbeitrag von Manfred Prantner aus Landeck.

Manfred Prantner

Kampagnenbeitrag zum Weltfrauentag von Manfred Prantner aus Landeck.

Weltfrauentag: Juden – Christen – Muslime setzen Zeichen in Jerusalem im Österreichischen Hospiz.

Markus Bugnyar

Weltfrauentag: Juden – Christen – Muslime setzen Zeichen in Jerusalem im Österreichischen Hospiz. Gewalt gegen Frauen geht Männer an und ist nicht selten durch traditionelle Rollenbilder und religiöse Vorurteile verstärkt. Dazu wollen wir nicht schweigen. (Markus Bugnyar)

Gewalt gegen Frauen. Geht. Gar. Nicht.  Als ehrenamtlicher Obmann des Vereins "Wder die Gewalt“ unterstützt Rudolf Hundstorfer die aktuelle Kampagne des ORF.

Facebook-Profil Rudolf Hundstorfer, www.facebook.com/rudolfhundstorfer.at

"Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT." Als ehrenamtlicher Obmann des Vereins "Wder die Gewalt“ unterstützt Rudolf Hundstorfer die aktuelle Kampagne des ORF.

Auch der Freiheitliche Präsidentschaftskanditat Norbert Hofer unterstützt die ORF-Kampagne "Gewalt gegen Frauen" GEHT.GAR.NICHT.

Norbert Hofer

Auch der Freiheitliche Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer unterstützt die ORF-Kampagne "Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT.".

Irmgard Griss

Irmgard Griss

Auch Irmgard Griss unterstützt die ORF-Kampagne "Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT.".

Alexander Van der Bellen

Alexander Van der Bellen

Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen unterstützt ebenfalls die ORF-Kampagne "Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT.".

Präsidentschaftskandidat Dr. Andreas Khol unterstützt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern und deren Lehrerinnen die ORF Aktion "Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.".

Andreas Khol

Präsidentschaftskandidat Dr. Andreas Khol unterstützt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern und deren Lehrerinnen die ORF Aktion "Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.".

Über 1600 SchülerInnen und über 180 LehrerInnen der HTL Wels setzen ein Zeichen und sagen

DI Dr Klaus Rendl, HTL Wels

SchülerInnen und LehrerInnen der HTL Wels setzen ein Zeichen und sagen: Gewalt gegen Frauen – Geht. Gar. Nicht. Daher wurde ein Plakat mit Fotos aller Klassen und LehrerInnen eingeschickt, das in der Aula unser Schule zu sehen sein wird.

Andi Knoll

Andi Knoll/ORF

Andi Knoll

Hans Bürger

Hans Bürger/ORF

Hans Bürger

Tarek Leitner

Tarek Leitner

Tarek Leitner

Fadi Merza

Fadi Merza

Fadi Merza

Bernhard Schir

Bernhard Schir

Bernhard Schir

Friedrich Schreiblehner (Amateurfotograf & Statist) möchte mit diesem Foto zur Kampagne "Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT." beitragen. Gewalt ist keine Lösung.

Friedrich Schreiblehner

Friedrich Schreiblehner (Amateurfotograf & Statist) möchte mit diesem Foto zur Kampagne "Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT." beitragen. Gewalt ist keine Lösung.

Thomas May

Thomas May

Thomas May

Willi Gabalier

Willi Gabalier

Willi Gabalier

Mitmachen noch möglich

Sie können weiter Teil der Kampagne zu werden. Drucken Sie hier das PDF mit dem Plakat „Gewalt gegen Frauen: GEHT.GAR.NICHT.“ aus, machen Sie ein Foto von sich mit der Botschaft und laden Sie hier das Foto hoch. Aus allen Einsendungen wird eine Auswahl online gestellt.

Prominente als Unterstützung

Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.

ORF

Schauspieler Robert Palfrader

Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.

ORF

TV-Nachrichtenmoderator Armin Wolf

Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.

ORF

Bundespräsident Heinz Fischer

Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.

ORF

Kult-Band Wanda

Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.

ORF

Schauspieler Harald Krassnitzer

Gewalt gegen Frauen: GEHT. GAR. NICHT.

ORF

Rapper Nazar

Ziel: „Frauen nicht in Opferrolle rücken“

Gewalt gegen Frauen ist leider immer noch traurige Realität. "Die EU nimmt sich im heurigen Jahr des Themas Gewalt gegen Mädchen und Frauen an. Um Frauen an IHREM Tag nicht in eine Opferrolle zu rücken und in dieser abzubilden, wendet sich die Kampagne an die eigentlich richtigeren Adressaten: an Männer. Frauen und Mädchen dürfen sich nicht aus dem öffentlichen Raum vertreiben oder einschüchtern lassen, sondern Männer müssen dazu erzogen werden, ganz klar zu wissen: ,Gewalt gegen Frauen – GEHT.GAR.NICHT.‘“ – so ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner im Vorfeld der Kampagne.

ORF.at in weiblicher Form – ein Experiment

Für einen Tag hat ORF.at am Dienstag den Spieß umgedreht und Berichte und Artikel „feminisiert“, also vor allem bei Mehrzahlwörtern die weibliche Form verwendet. Die Wogen gingen - wie erwartet - hoch. Von vielen Leserinnen und Lesern kam Applaus für den „mutigen Schritt“, genauso viele kritisierten den Schritt und warfen ORF.at vor, dem „Genderwahn“ verfallen zu sein. Vor allem einzelne Formulierungen regten die einen auf, die anderen an. Auch für die Redaktion war das Experiment eine Herausforderung mit kontroversen Debatten und nicht ganz einfacher Umsetzung. Und ORF.at setzte am Frauentag ein zweites, sogar noch augenfälligeres Signal.
Screenshot ORF.at

ORF.at

Screenshot ORF.at-Startseite

Links:

Werbung X