Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Rückblick

Colourbox

Kalenderblick

Historischer Rückblick auf den 20. Mai

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit dem Datum verbunden sind. Auch der Kalenderblick in „Guten Morgen Österreich“ erinnert sich zurück.

Kalenderblick auf den 20. Mai

Der Besuch des US-Präsidenten Richard Nixon löst nicht nur Begeisterung aus. Viele Jugendlich protestieren gegen seine aggressive Außenpolitik.

Historische Ereignisse im Überblick

Quelle: APA
325
Kaiser Konstantin der Große eröffnet in Nicäa das erste Ökumenische Konzil, auf dem der Arianismus verdammt und der „Osterfeststreit“ beigelegt wird: Ostern wird am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert.
1875
In Paris schließen 17 Staaten die Internationale Meterkonvention.
1900
In Paris beginnen die zweiten Olympischen Spiele der Neuzeit. Im Mittelpunkt steht die Leichtathletik.
1910
Nach Ausbruch der Revolution in Nicaragua besetzen US-Truppen das mittelamerikanische Land, um die Interessen der dort etablierten amerikanischen Firmen zu schützen. Die militärische Präsenz der USA in Nicaragua dauert bis 1933.
1920
Der mexikanische Präsident Venustiano Carranza fällt einem Attentat zum Opfer.
1940
Die deutschen Truppen erreichen die französisch-belgische Kanalküste.
1960
Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow versichert, dass der Status quo in Berlin bis zu einem neuen Gipfeltreffen nicht angetastet wird.
1960
Der Spielfilm „La Dolce Vita“ von Federico Fellini erhält die „Goldene Palme“ der Filmfestspiele in Cannes.
1965
Bei einem Flugzeugabsturz in der Wüste nahe Kairo verlieren 119 Menschen das Leben.
1970
Der Chefideologe der französischen KP, Roger Garaudy, wird aus der Partei ausgeschlossen.
1970
Nach nur vierwöchiger Amtszeit tritt Landwirtschaftsminister Johann Öllinger zurück. Bundeskanzler Bruno Kreisky hatte den Kärntner in die SPÖ-Minderheitsregierung geholt, ohne über dessen NS-Vergangenheit unterrichtet gewesen zu sein. Neuer Landwirtschaftsminister wird (am 22.) Oskar Weihs, ebenfalls ein ehemaliges NSDAP-Mitglied.
1985
Auf dem Genfer Flughafen werden drei Israelis gegen etwa 400 Palästinenser und Libanesen ausgetauscht, weitere 605 Palästinenser werden im Nahen Osten freigelassen, 153 werden von den Israelis nach Syrien und Libanon abgeschoben.
1985
Nach sieben Jahren finden in Moskau wieder Handelsgespräche zwischen den USA und der Sowjetunion statt.
1990
Bei den rumänischen Parlaments- und Präsidentenwahlen erringen der Übergangspräsident Ion Iliescu und seine Front zur Nationalen Rettung einen klaren Sieg.
1995
Die Kunsthalle Krems, mit 3.000 Quadratmetern Österreichs größte museale Ausstellungsfläche, wird eröffnet. Adolf Krischanitz hat die Alte Tabakfabrik umgebaut und adaptiert.
2015
Die Extremisten-Organisation Islamischer Staat (IS) übernimmt die Kontrolle über die antike syrische Stadt Palmyra. Der IS zerstört in der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stadt - wie schon in anderen historischen Stätten im Irak - antike Bauwerke und richtet ein Massaker an.
Geburtstage:
Pietro Bembo, ital. Kardinal/Dichter (1470-1547)
Georg Gottfried Gervinus, dt. Historiker (1805-1863)
Eduard Buchner, dt. Chemiker; NP 1907 (1860-1917)
Arthur Korn, dt. Physiker (Bildtelegrafie) (1870-1945)
Moshe Dayan, isr. General/Politiker (1915-1981)
Hephzibah Menuhin, US-Pianistin (1920-1980)
Anton Zeilinger, öst. Quantenphysiker (1945- )
Todestage:
Venustiano Carranza, mex. Staatspräsident (n.a.A. 21.5.) (1859-1920)
Jean-Pierre Rampal, frz. Flötist (1922-2000)

Videoarchive in der ORF-TVThek

Logo TVthek goes School

ORF

Die ORF-TVthek stellt derzeit 33 zeit- und kulturhistorische Videoarchive und rund 3.350 Videos (Sendungen und Beiträgen) von herausragenden TV-Produktionen aus dem ORF-Archiv für die Aktion „ORF-TVthek goes school“ zur Verfügung.
Die Themenpalette reicht von der "Geschichte der EU“,  dem „Schicksalsjahr 1938“, „Großen Töchtern Österreichs: Bedeutende Frauen im Porträt“ oder einem Zeitzeugen-Archiv über die Medienarchive Christentum und Judentum und bis zu Videoarchiven zur Geschichte der einzelnen Bundesländer.
Laufend werden sowohl die bestehenden Archive erweitert, als auch neue bereitgestellt.

Links: