Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Gedeckter Tisch mit Speisen.

Knesebeck Verlag

Kulinarische Weltreise

Zu Tisch mit Freunden: Genießen wie in Italien

Freunde oder Familie um den Tisch versammeln und mit kleinem Aufwand Gerichte servieren - das ist Lebensgefühl pur. Gönnen Sie sich eine schöne Zeit mit gutem Essen und lieben Menschen.
Buchcover.

Knesebeck Verlag

Zu Tisch mit Freunden. Gemeinsam genießen wie in Italien.
Skye McAlpine
Knesebeck Verlag
ISBN 978-3-95728-504-1
Kochen für und mit Gästen war nie einfacher und entspannter: Egal ob spontaner Besuch oder lang geplantes Festmahl, legeres Beisammensein oder besonderer Anlass: in über 100 Rezepten mit mediterran-italienischem Flair, die sich für jede Gelegenheit eignen, beweist Autorin Skye McAlpine, dass sich auch mit einfachen Mitteln einladende und leckere Hauptgerichte, Beilagen, Desserts und Extras easy kombinieren und zubereiten lassen.
Auch Tipps, wie man sein Menu optimal in Szene setzt und für die passende Deko dürfen natürlich nicht fehlen.

Bilderreise durch Italien

Die Amalfiküste, italienisch Costiera amalfitana, liegt an der Westküste Italiens am Golf von Salerno. Diese einzigartige Landschaft zwischen dem kobaltblauen Meer und den Abhängen der Berge ist als UNESCO Welterbe geschützt.

Colourbox

Die Amalfiküste, italienisch Costiera amalfitana, liegt an der Westküste Italiens am Golf von Salerno. Diese einzigartige Landschaft zwischen dem kobaltblauen Meer und den Abhängen der Berge ist als UNESCO Welterbe geschützt.

Ein Roadtrip entlang der Amalfiküste ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Colourbox

Ein Roadtrip entlang der Amalfiküste ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Der Schiefe Turm von Pisa (italienisch: Torre Pendente) wurde einst als Glockenturm für den Dom von Pisa errichtet. Seine Schräglage hat der Turm seinem nur 3 m tiefen Fundament und einem Untergrund aus Lehm und Sand zu verdanken.

Colourbox

Der Schiefe Turm von Pisa (italienisch: Torre Pendente) wurde einst als Glockenturm für den Dom von Pisa errichtet. Seine Schräglage hat der Turm seinem nur 3 m tiefen Fundament und einem Untergrund aus Lehm und Sand zu verdanken.

Die kleine Insel Burano bei Venedig ist dank ihrer bunten Häuser ein beliebtes Ausflugsziel.

Colourbox

Die kleine Insel Burano bei Venedig ist dank ihrer bunten Häuser ein beliebtes Ausflugsziel.

Blick auf den malerischen Hafen von Castellammare del Golfo auf Sizilien.

Colourbox

Blick auf den malerischen Hafen von Castellammare del Golfo auf Sizilien.

San Vito Lo Capo ist eine kleine italienische Küstengemeinde im Nordwesten Siziliens. Dort wartet ein Sandstrand mit Karibik-Flair auf alle Besucher.

Colourbox

San Vito Lo Capo ist eine kleine italienische Küstengemeinde im Nordwesten Siziliens. Dort wartet ein Sandstrand mit Karibik-Flair auf alle Besucher.

Das Kolosseum in Rom wurde in den Jahren 72 - 80 n. Chr. unter Kaiser Vespasian erbaut. Besonders beliebt waren auf der 86 x 54 m großen Arena Gladiatorenkämpfe, Seeschlachten und Tierkämpfe.

Colourbox

Das Kolosseum in Rom wurde in den Jahren 72 - 80 n. Chr. unter Kaiser Vespasian erbaut. Besonders beliebt waren auf der 86 x 54 m großen Arena Gladiatorenkämpfe, Seeschlachten und Tierkämpfe.

Der Trevi-Brunnen, italienisch Fontana di Trevi, ist einer der bekanntesten Brunnen der Welt. Eine Geldmünze mit einem Wunsch ins Wasser zu werfen, gilt als Glücksbringer.

Colourbox

Der Trevi-Brunnen, italienisch Fontana di Trevi, ist einer der bekanntesten Brunnen der Welt. Eine Geldmünze mit einem Wunsch ins Wasser zu werfen, gilt als Glücksbringer.

In Rom gibt es viele eindrucksvolle Kirchen zu bestaunen.

Colourbox

In Rom gibt es viele eindrucksvolle Kirchen zu bestaunen.

Ein Straßencafe in der Lagunenstadt Venedig.

Colourbox

Ein Straßencafe in der Lagunenstadt Venedig.

Wie die Vespa und das Straßen-Café gehört in Italien auch die Wäscheleine zum Straßenbild. Der Luftzug durch die Straßen und Kanäle lässt die Wäsche rasch und umweltfreundlich trocknen.

Colourbox

Wie die Vespa und das Straßen-Café gehört in Italien auch die Wäscheleine zum Straßenbild. Im Luftzug wird die die Wäsche rasch und umweltfreundlich trocknen.

Der Ausbruch des Vulkans Vesuv 79 nach Christus konservierte das römische Alltagsleben der der Stadt Pompeji wie eine zeitlich unverfälschte Momentaufnahme für die Nachwelt.

Colourbox

Der Ausbruch des Vulkans Vesuv 79 nach Christus konservierte das römische Alltagsleben der der Stadt Pompeji wie eine zeitlich unverfälschte Momentaufnahme für die Nachwelt.

Freuen Sie sich auf eine entspannte und zugleich genussvolle Zeit mit Freunden und gewinnen Sie das Kochbuch zum gemeinsamen Schlemmen.
Der Teilnahmeschluss ist am Sonntag, 14. August 2022. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren. Eine Mehrfachteilnahme ist laut AGB ausgeschlossen.
Kalter Rinderbraten

Knesebeck Verlag

Kalter Rinderbraten

Rindfleisch aus der Oberschale kostet nicht mehr als ein gutes Huhn und bei diesem Rezept kann nichts schiefgehen. Ich gare das Fleisch im Voraus und lege es in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank. Zum Servieren lasse ich es auf Zimmertemperatur kommen, schneide es dünn auf und beträufele es mit würziger Salsa verde, die einen schönen Kontrast zum reichhaltigen Fleisch bildet. Manchmal mache ich Mayonnaise dazu (S. 262), aber das ist nichts für schwache Mägen. Dieser kalte Braten gehört inzwischen zu meinen absoluten Favoriten für größere Gesellschaften, wenn ich am Tag weder die Zeit noch die Lust habe, viel zu kochen. Reste schmecken mit Mayonnaise und Senf köstlich in einem Sandwich.
AKTIVE ARBEITSZEIT:
5 Minuten

PASSIVE ARBEITSZEIT:
45–55 Minuten zum Braten
Mindestens 2 Stunden zum Abkühlen

Bis zu 2 Tage zum Kühlen
Zutaten:
(Für 6 Personen)
  • 1,3 kg Rinderbraten (Oberschale)
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 1 gehäufter EL Meersalzflocken
  • 1 Rezeptmenge Salsa verde (S. 266, nach Wunsch)
Zubereitung:
Das Fleisch auf Zimmertemperatur kommen lassen. Ich nehme es meist 1 Stunde vor dem Garen aus dem Kühlschrank.
Den Backofen auf 230 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Das Fleisch in einen Bräter legen, mit Olivenöl beträufeln und rundum mit Salz einreiben. Im Backofen 15 Minuten rösten, dann die Temperatur auf 180 °C reduzieren und das Fleisch weitere 30 Minuten garen für englisch oder 40 Minuten für rosa. Zum Schluss mit dem Finger testen: Wenn es sich beim Drücken weich wie ein Kissen anfühlt, ist es englisch; federt es zurück, ist es rosa. Fühlt es sich fest an, ist es durchgegart. Denken Sie daran, dass das Fleisch beim Ruhen nachgart. Also keine Panik, falls es sich zu weich anfühlt, wenn Sie es aus dem Ofen nehmen.
Den Braten völlig auskühlen lassen, dann in Frischhaltefolie wickeln und für bis zu 2 Tage in den Kühlschrank legen.
Überbackener Lauch mit Senf & Parmesan

Knesebeck Verlag

Überbackener Lauch mit Senf & Parmesan

AKTIVE ARBEITSZEIT:
15 Minuten

PASSIVE ARBEITSZEIT:
30 Minuten zum Braten
Zutaten:
(Für 4 - 6 Personen)
  • 6 - 7 Lauchstangen
  • 170 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Dijonsenf
  • 2 EL körniger Senf
  • 250 ml Schlagsahne extra
  • 60 g Parmesan, gerieben
  • 20 g gesalzene Butter, gewürfelt
Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die Lauchstangen in 5 cm lange Stücke schneiden. Senkrecht wie kleine Männchen in eine ofenfeste Pfanne (24 cm Durchmesser) stellen. Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen, dann beide Senfsorten einrühren und die Sauce über die Lauchstücke gießen.
Die Sauce in der Pfanne bei mittlerer Hitze aufkochen. Zudecken (entweder mit einem Deckel oder Alufolie), die Temperatur reduzieren und das Ganze 10 Minuten köcheln lassen; vom Herd nehmen. Jetzt kann das Gericht bis zu 1 Tag zugedeckt warten.
Die Sahne in die Pfanne gießen, den Parmesan auf die Lauchstücke streuen und die Butterwürfel verteilen. Das Ganze 30 Minuten im Ofen backen, bis die Sauce Blasen wirft und der Lauch goldbraun gratiniert ist.
Schokolade-Maronen-Tarte mit Baiser

Knesebeck Verlag

Schokolade-Maronen-Tarte mit Baiser

Mont Blanc, das klassische französische Dessert aus süßem Kastanienpüree und Schlagsahne, hier als wunderschöne Tarte. Der Boden besteht aus zerkrümelten Keksen (jeder Schokoladenkeks ist geeignet, aber Bourbon-Doppelkekse funktionieren besonders gut, ein Tipp aus Nigella Lawsons Kitchen). Das Baiser bräune ich mit einem kleinen Gasbrenner, der auch sonst im meiner Küche häufig im Einsatz ist – ein preiswertes Utensil, das nicht viel Platz wegnimmt und sich nicht nur für diesen schönen »Goldeffekt« bezahlt macht.
AKTIVE ARBEITSZEIT:
30 Minuten
Zutaten:
(Für 8 - 10 Personen)

Für den Boden
  • 80 g dunkle Schokolade, gehackt
  • 450 g Bourbon Biscuits (oder andere gefüllte Schoko-Doppelkekse)
  • 100 g weiche gesalzene Butter (je nach verwendetem Keks eventuell etwas mehr)
FÜR DIE FÜLLUNG
  • 350 g ungesüßtes Maronenpüree
  • 75 g dunkler Muscovadozucker (nach Geschmack etwas mehr)
  • 30 ml Schlagsahne extra
  • 1 EL Weinbrand
FÜR DAS BAISER
  • 4 Eiweiß, zimmerwarm
  • ¼ TL Weinstein-Backpulver
  • 150 g Kristallzucker
Zubereitung:
Die Schokolade mit den Keksen im Mixer zerkleinern. Dann die Butter hinzugeben und weitermixen, bis die Krümel sich verbinden. Die Masse in eine Tarteform mit losem Boden (28 cm Durchmesser) geben, andrücken und 10–15 Minuten im Tiefkühlfach hart werden lassen.
In der Zwischenzeit das Maronenpüree in einer Schüssel mit dem elektrischen Handrührgerät oder einem Kochlöffel mit dem Muscovadozucker kräftig verrühren, bis der Zucker gelöst ist. Unter ständigem Rühren Sahne und Weinbrand einarbeiten. Abschmecken und falls nötig noch etwas Zucker hinzufügen. Die Maronencreme auf dem gekühlten Boden verteilen, abdecken und den Kuchen in den Kühlschrank stellen. Das können Sie bis zu 3 Tage im Voraus erledigen.
Die Eiweiße in eine fettfreie Schüssel geben und bei niedriger Stufe mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Weinstein-Backpulver zugeben und auf mittlerer Stufe weiterschlagen, bis der Schnee fast steif ist. Dann nach und nach den Kristallzucker hinzufügen und weiterschlagen, bis eine feste, glänzende Baisermasse entsteht. Das Baiser auf die Kuchenfüllung geben und mit dem Löffelrücken verteilen, dabei ein paar Bergspitzen formen. Mit dem Flambierbrenner bräunen.
Viele saisonale Rezepte finden Sie auch in den Kochsendungen des ORF.

Links: