Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Uschis Schafgarben-Rezept

Uschi Zezelitsch

Natur im Garten

Uschis Rezept: Schafgarben-Rasierwasser

Kräuterexpertin Uschi Zezelitsch stellt in ihrer Rubrik „Uschi blüht auf“ alt bewährte Hausmittel, wohltuende Kosmetikmischungen sowie köstlich schmeckende Genussrezepte aus dem Garten vor.
Logo Natur im Garten

Natur im Garten

„Natur im Garten“:
neue Herbstfolgen ab 5. September 2021
immer sonntags um 17.30 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek
Ich sammle die Heilpflanze, so lange sie ihre cremeweißen Blüten hat, und das ist meistens bis Anfang Oktober.

Für eine Tinktur bei Rückenschmerzen oder Problemen mit den Venen zerkleinere ich nur Blätter und Blütenkopf, fülle damit ein kleines Schraubglas bis zur Hälfte und übergieße die Pflanzenteile mit Weingeist. Nach 3 bis 4 Wochen ist die Tinktur fertig. 

Die harten, zähen Stängel kann man auch als Zahnstocher verwenden - immerhin steckt die Schafgarbe von oben bis unten voller entzündungshemmender, blutstillender und antibakterieller Wirkstoffe.
Alle diese Eigenschaften passen perfekt für ein Rasierwasser und eine „After-Shave“- Maske. Für beides brauche ich Schafgarben-Tinktur, -Tee und -Öl.

Für mein Rasierwasser mische ich ca. 50 ml Tinktur mit ca. 80 ml Schafgarbentee und fülle es in einen Zerstäuber.

Beruhigend und gegen einen Rasurbrand wirkt diese Mischung: 3 EL Topfen, 1 EL Honig und ein paar Tropfen Schafgarbenöl verrühren, auftragen und nach 10 - 15 Minuten lauwarm abwaschen.
Die Schafgarbe ist die perfekte Genderpflanze. Ein Frauenkraut zum Rasieren - für Männer und Frauen. „Achilles“ und „Achillea“.
Uschis Schafgarben-Rezept

Uschi Zezelitsch

Links: