Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Nachhaltige und einfache Campingküche

colourbox

Gewinnspiel

Nachhaltige Campingküche: Einfach und gut essen

Für das Paar Marie und Julius Feldt ist Kochen im gemeinsamen Campingurlaub keine Hausarbeit, sondern ein entspanntes Gemeinschaftserlebnis. In ihrem Buch verraten sie, wie sie mit simplen Rezepten dafür sorgen, dass der nachhaltige Urlaub stressbefreit bleibt.
Nachhaltige und Einfache Campingküche

Thorbecke Verlag/Daniel J. Schwarz

Nachhaltige & einfache Camping-Küche: Unsere besten Rezepte und Ideen für nachhaltigen und genussvollen Urlaub
Marie und Julius Feldt
Thorbecke Verlag
ISBN 978-3-7995-1551-1
Der wohlverdiente Sommerurlaub steht an - aber wohin soll's gehen? Entlang den Pyrenäen, an die italienische Küste oder doch nach Griechenland? Die Autorin Marie Feldt und Ehemann und Mitautor Julius Feldt, sesshaft bei Tübingen, zieht es immer wieder in die Ferne. Für die Flucht aus dem Alltag sind sie schon seit ihren Studientagen immer wieder im VW-Bus unterwegs.
Reisen im Camper ist nicht nur entlastend für die Umwelt, sondern tut auch der Seele gut. Ob der ersten Kaffee am Morgen mit Blick auf die stille Wiese, das Picknick am Bach, das Lagerfeuer am Abend: mit etwas Planung wird der Trip in die Natur zu einer ganz besonderen Erinnerung. In ihrem Buch „Nachhaltige & einfache Camping-Küche“ gibt das Paar nun einen Einblick in ihre umweltfreundlichen und simplen Campingrezepte.

Einfach und gut essen: So klappt Outdoor kochen

Die Rezepte verzichten dabei auf exotische Zutaten und viel Kochaufwand. Trotzdem kommt mit Gerichten wie „Blumenkohl-Curry mit Minz-Ziegenjoghurt“, „Tintenfisch vom Grill“ und „Wraps à la française“ Urlaubsflair auf. Gespickt mit Tipps und Tricks für den nachhaltigen Urlaub ist es der perfekte Wegbegleiter für den anstehenden Campingausflug. Dank Packlisten für Nahrungsmittel und Küchenequipment, Hinweise auf ökologisch arbeitende Campingplätze und Anleitungen für Feuermachen und Wildkräuter sammeln wird die Urlaubsplanung zum Kinderspiel. Und wem das „Van-Life“ nicht liegt: die Rezepte lassen sich natürlich auch im bequemen Heim nachzaubern.
Der Teilnahmeschluss ist am Sonntag, dem 29. Mai 2022. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren. Eine Mehrfachteilnahme ist laut AGB ausgeschlossen.
Tassenbrot vom Grill mit Wildkräuterquark

Thorbecke Verlag/Marie und Julius Feldt

Tassenbrot vom Grill mit Wildkräuterquark

Zutaten für für 2 Portionen:

Für das Brot

  • 100 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Backpulver (gestrichen)
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 EL Saaten und Körner nach Gusto, z.B. Leinsamen oder Kürbiskerne
  • 1 EL Olivenöl zum Einölen

Für den Quark

  • 250 g Quark
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wildkräuter und Wildblüten (Schafgarbe, Sauerampfer, Löwenzahl u.v.m.)
  • ½ Schalotte

Außerdem
  • 1 Schüssel
  • 2 feuerfeste Tassen oder Konservendosen
  • 1 Grill (bevorzugt Kugelgrill, da dieser über einen Deckel verfügt)
Zubereitung:

1.
In einer Schüssel Mehl, Salz, Backpulver sowie Saaten und Körner mischen und eine Mulde in der Mitte formen. Ei, Milch und Butter in die Mulde geben und alles mit einer Gabel unterheben und vermischen, bis eine glatte Masse entsteht.

2. Den Teig mit etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche oder ein Brett setzen, nicht kneten, sondern nur in zwei gleichgroße Portionen teilen.

3. Die Tassen einölen und die Teighälften vorsichtig in die Tassen füllen. Da der Teig beim Backen geht, die Tassen nur zu 2/3 füllen. Sollte mehr Teig entstanden sein, diesen in einer weiteren Tasse ausbacken.

4. Die Oberfläche des Teigs mit etwas Wasser bepinseln.

5. Bei geschlossenem Deckel des Grills ca. 10-15 Minuten backen. Je flacher die Tassen, desto schneller ist der Teig durchgebacken.

6. Währenddessen für den Quark die Schalotte und die Kräuter kleinschneiden.

7. Quark, Olivenöl und Gewürze mit den Kräutern und der Schalotte vermengen.

Tipp: Statt Wildkräutern kann man auch „gängige“ Kräuter verwenden, die man auf dem Markt oder im Supermarkt bekommt.
Grünes Shakshuka mit Fenchel und Mangold

Thorbecke Verlag/Marie und Julius Feldt

Grünes Shakshuka mit Fenchel und Mangold

Zutaten für 2 Portionen:

  • ½ Fenchelknolle
  • ½ Zucchini
  • 4 Stangen Mangold
  • 1 Frühlingszwiebel oder ½ Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • Thymian
  • Petersilie
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem

  • 1 Pfanne
Zubereitung:

1.
Fenchel, Zucchini, Mangold und Zwiebel klein schneiden und alles zusammen in der Pfanne mit Olivenöl andünsten.

2. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

3. Im Gemüsebett 2 Mulden für die Eier formen. Die Eier roh in die Mulden hinein aufschlagen.

4. Nach Möglichkeit mit einem Deckel oder einem Teller abdecken und bei kleiner Flamme 5 Minuten ziehen lassen, bis das Eiweiß gestockt ist.
Tarte Tatin

Thorbecke Verlag

Tarte Tatin vom Grill

Zutaten für 1 Tarte:

  • 80 g Zucker
  • 20 g Butter
  • 3 mittelgroße Äpfel
  • 1 runder Blätterteig

Außerdem:

  • 1 Pfanne
  • 1 Grill
Tipp: Auf Reisen greifen wir ab und zu auch zu Convience Food, zum Beispiel fertig gekochte Kichererbsen im Glas oder Teigrohlinge. Das spart unterwegs notwendige Energie und Ressourcen (Gas oder Kohle).
Zubereitung:

1.
Butter in Scheiben schneiden und in die Pfanne legen. Darüber den Zucker streuen.

2. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Anschließend ebenfalls in der Pfanne verteilen.

3. Den Teig mit einer Gabel einstechen und über die Äpfel legen.

4. Bei mittelstarker Glut zugedeckt (mit einem Deckel, Teller oder etwas Vergleichbaren) auf dem Grill ca. 10 Minuten backen. Durch die Hitze von unten karamellisieren die Äpfel während des Backvorgangs.

5. Die Pfanne vom Grill nehmen und 2 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Anschließend stürzen und umgedreht noch einmal in der Pfanne auf dem Grill weitere 7-10 Minuten fertig grillen. Hierbei auf die Hitze achten, damit der Blätterteig in der Pfanne nicht anbrennt.
Links: