Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Schiffskapitän Jacob (Gijs Naber) mit Lizzy (Léa Seydoux).

©Alamodefilm

Gewinnspiel

Kinoabend für zwei mit „Die Geschichte meiner Frau“

Derzeit in „James Bond: Keine Zeit zu sterben“ als Bond-Liebe Madeleine Swann zu sehen, kommt Léa Seydoux im November mit dem nächsten Film ins Kino. In „Die Geschichte meiner Frau“ zeigt die französische Schauspielerin psychologisches Katz-und-Maus-Spiel par Excellence.
Filmplakat zu "Die Geschichte meiner Frau".

©Alamodefilm

"Die Geschichte meiner Frau"
Ab 5. November 2021 im Kino
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Milán Füst aus dem Jahr 1942, zeichnet der Film ein atmosphärisches Bild vom Europa der wilden 1920er-Jahre und erzählt in opulenten Bildern die ans Herz gehende, tiefgründige Geschichte eines ungewöhnlichen Paares, dessen Lebenswelten nicht unterschiedlicher sein könnten.

Wenn ein Schiffskapitän eine Verführerin heiratet...

Schiffskapitän Jacob (Gijs Naber).

©Alamodefilm

Jakob Störr, ein hartgesottener, niederländischer Schiffskapitän, schließt in einem Café eine Wette ab, die erste Frau zu heiraten, die das Lokal betritt. Nichtsahnend kommt die junge Lizzy zur Tür herein... Was nun folgt ist ein hochemotionales Ehedrama: Jakob weiß nicht, wie er mit der Schönheit und Unergründlichkeit seiner Frau umgehen soll, die ihre Liebschaften auch nach der Hochzeit fortführt. Zwischen inniger Liebe und Misstrauen hin- und hergerissen, ist die Tragödie für die Eheleute in den 1920er Jahren unweigerlich vorbestimmt.
Schiffskapitän Jacob (Gijs Naber) mit Lizzy (Léa Seydoux).

©Alamodefilm

Genießen Sie einen dramatisch-emotionalen Kinoabend und gewinnen Sie 1x2 Kinogutscheine.
Der Teilnahmeschluss ist am Freitag, dem 5. November 2021. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren. Eine Mehrfachteilnahme ist laut AGB ausgeschlossen.

ORF 1-Filmpremieren im Oktober und November

Im Bild: Mary Elizabeth Winstead (Danny Zkarweski), Will Smith (Henry Brogan / Junior), Benedict Wong (Baron).

ORF/Pro7/© 2019 Paramount Pictures/Ben Rothstein

Im Bild: Mary Elizabeth Winstead (Danny Zkarweski), Will Smith (Henry Brogan / Junior), Benedict Wong (Baron).

„Gemini Man“ am Sonntag, dem 17. Oktober um 20.15 Uhr
Futuristischer und packender Action-Thriller: Kurz vor seinem Ruhestand gerät Will Smith als gefürchteter Auftragskiller ins Visier von „Gemini Man“. Gejagt von seinem eigenen, 25 Jahre jüngeren Klon kommt er dabei Clive Owen auf die Spur, der als sein Vorgesetzter die Fäden zieht.
Im Bild: Charlize Theron (Megyn Kelly), Nicole Kidman (Gretchen Carlson), Margot Robbie (Kayla Pospisil).

ORF/Wild Bunch/Hilary Bronwyn Gayle

Im Bild: Charlize Theron (Megyn Kelly), Nicole Kidman (Gretchen Carlson), Margot Robbie (Kayla Pospisil).

„Bombshell“ am Montag, dem 1. November um 21.55 Uhr
Packende, mit bissigem Humor erzählte ‚Me Too’-Skandalgeschichte nach wahren Begebenheiten. Charlize Theron, Nicole Kidman und Margot Robbie sind beim Nachrichtensender Fox News sexuellen Übergriffen ausgesetzt. Um die Klage gegen den übermächtigen Boss (John Lithgow) zu gewinnen, müssen Frauen gefunden werden, die vor Gericht aussagen. Oscar-Nominierungen für Robbie und Theron, Oscar für Makeup & Hairstyling.
„Marvel's The Avengers 4: Endgame“ am Sonntag, dem 21. November um 20.15 Uhr
Die Avengers sind zurück! Wieder vereint Regisseur Joss Whedon die geballte Superhelden-Power auf der Leinwand: Im Sequel mit dem Titel „Marvel’s The Avengers 2 – Age of Ultron“ wappnen sich das Tech-Genie Iron Man (Robert Downey jr.), der Halbgott Thor (Chris Hemsworth), der unglaubliche Hulk (Mark Ruffalo), Captain America (Chris Evans) und die schwarze Witwe Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) gegen die künstliche Intelligenz Ultron, dessen Ziel die Auslöschung der Menschheit ist.

Links: