Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Filmposter zu "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Filmposter zu "The Good Doctor".

Film & Serien

„The Good Doctor“: Handsignierten Poster gewinnen

Von den Machern von „Dr. House“ kommt die neue Krankenhaus-Serie über den autistischen Chirurgen Shaun Murphy, der dank seiner Inselbegabung ein Genie seines Fachs ist.
„The Good Doctor“
Montag, 22.00 Uhr, ORF eins
Hinter „The Good Doctor“ steckt der kanadische Kreativkopf David Shore, der bereits den miesepetrigen, aber genialen „Dr. House“ erfand, und nun mit Shaun Murphy erneut einen Arzt mit brillanten Fähigkeiten unter das Fernsehvolk bringt. Als Chirurg kann Shaun Murphy quasi in den Körper der Patienten hineinsehen und außergewöhnliche Diagnosen stellen. Dabei werden für den Zuseher graphische Elemente eingeblendet, die die Analyse in Shauns Kopf und die Diagnose-Erstellung zum visuellen Vergnügen machen.
Jungstar Freddie Highmore („Bates Motel“) ist nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Produzent der Serie, und beweist einmal mehr sein Talent für ungewöhnliche Figuren. Für seine Rolle als autistischer Arzt wurde er bereits für den Golden Globe nominiert.
Beantworten Sie die Wissensfragen zur Serie und gewinnen Sie einen handsignierten Poster der Serie „The Good Doctor“.
Der Teilnahmeschluss ist am Montag, 3. Dezember 2018.

Szene aus "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Szene aus "The Good Doctor".

Szene aus "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Szene aus "The Good Doctor".

Szene aus "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Szene aus "The Good Doctor".

Szene aus "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Szene aus "The Good Doctor".

Szene aus "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Szene aus "The Good Doctor".

Das Ärzteteam von "The Good Doctor".

ORF/Sony Pictures/ABC/Bob D'Amico

Das Ärzteteam von "The Good Doctor".

Mehr Infos zur Serie

Dr. Shaun Murphy hat eine problematische Kindheit hinter sich. Sein Vater konnte nicht mit der Diagnose Autismus umgehen und Shauns Bruder, der immer für ihn da war, stürzte vor seinen Augen in den Tod. Dies war auch der Grund, wieso Shaun unbedingt Arzt werden wollte. Er will alles in seiner Macht Stehende tun, um Leben zu retten. In Dr. Aaron Glassman hat Shaun einen väterlichen Freund, der ihn mit allen Mitteln unterstützt. Doch der Vorstand des renommierten Krankenhauses in San José hat große Bedenken und einige Kollegen stellen sich gegen Shauns Anstellung. Kann Shaun das Gremium von seinen Fähigkeiten überzeugen?

Link:

Werbung X