Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Vier Frauen und ein Todesfall

ARD/ORF/Hubert Mican

Film & Serien

DVDs der 7. Staffel „Vier Frauen und ein Todesfall“ zu gewinnen

Bevor am 1. Oktober um 20.15 Uhr in ORF 1 die achte Staffel „Vier Frauen und ein Todesfall“ startet, ist das legendäre Krimiquartett derzeit in sechs Episoden der siebten Saison zu sehen. Sie haben die einmalige Chance, die DVDs der laufenden Staffel zu gewinnen.
Vier Frauen und ein Todesfall

ARD/ORF/Hubert Mican

Neue Folgen des ORF-Serienhits
Schon bald kehrt der österreichische Erfolgsgarant mit seiner 8. Staffel auf die TV-Bildschirme zurück. Es warten wieder spannende Fälle darauf, von den Hobbyermittlerinnen Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren und Martina Poel gelöst zu werden. 

Verrückt, verrückter, „Vier Frauen“

Während Sabine (Martina Poel) damit beschäftigt ist, sich in ihrer neuen Rolle als Bürgermeisterin zurechtzufinden, hält ein spurlos verschwundener Postbote die vier Freundinnen auf Trab. Zusätzlich macht ihnen eine international operierende Verbrecherbande zu schaffen. Derweil hat der Dorfpfarrer mit Problemen ganz anderer Natur zu kämpfen. Wie soll er seinem Arbeitgeber – der Kirche – nur erklären, dass gleich zwei Frauen von ihm schwanger sind? Auch die 7. Staffel verspricht spanennde Abenteuer mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor.

DVDs der 7. Staffel zu gewinnen

Fans des Krimiquartetts haben die Möglichkeit, die DVDs der 7. Staffel zu gewinnen. Beantworten Sie dazu einfach die Gewinnspielfragen.
Teilnahmeschluss ist am Montag, dem 30. September um 12.00 Uhr.

Ausblick auf die 8. Staffel

Nach den Unruhen der 7. Staffel bricht die Sintflut über das kleine Dorf Ilm herein. Nur noch die Spitze des Kirchturms ragt aus dem Wasser, die vier Frauen müssen mit den wenigen Überlebenden in den Nachbarort Oberilm ziehen, wo sie schon dem nächstem Mord auf der Spur sind. Julie (Adele Neuhauser), Maria (Brigitte Kren), Sabine (Martina Poel) und Pippa (Miriam Stein) machen sich mit ihrem Misstrauen im neuen Ort nicht sonderlich beliebt und vermuten auch hinter dem Bruch des Dammes, der zur Überflutung von Ilm führte, ein Attentat. Julies Tochter Pippa und die ehemalige Polizistin Herta (Angelika Richter) könnten das bezeugen, doch Herta liegt im Koma im Krankenhaus, und Pippa geht es im Nebenzimmer auch nicht viel besser.
Zu sehen sind die acht neuen Folgen der 8. „Vier Frauen und ein Todesfall“-Staffel ab 1. Oktober in ORF 1.
Vier bemerkenswerte Frauen, die sich eine Leidenschaft teilen: Kriminalfälle
Immer wenn sich im beschaulichen Örtchen Ilm ein noch so harmloses Verbrechen zugetragen hat, ist das Damenquartett zur Stelle, um der Sache auf den Grund zu gehen – und fördert dabei meist Unerwartetes zu Tage. Das Organisierte Verbrechen, politische Ränkespiele, der Klerus auf Abwegen und der übliche Mord und Totschlag sind die Herausforderungen für die Freundinnen.