Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Backstage Kitzbühel

ORF extra

Ein Selfe mit Dominik Paris, dem Kitzbühel-Abfahrtssieger 2019.

Gewinner-Nachlese

Backstage beim Abfahrtstraining auf der Streif

Die bereits 60. ORF-Übertragung aus Kitzbühel sorgt wieder für spektakuläre Fernsehbilder. ORF extra Gewinnerin Julia mit ihrem Mann Mario durften das Abfahrtstraining auf der Streif von einem anderen Blickwinkel erleben. Mit dem Kitzbühel-Abfahrtssieger 2019, Dominik Paris, gelang ihr gleich ein Selfie.

50 Kilometer Kabel und neue Bilder von der Steilhang Ausfahrt

Die Backstage-Führung bei der Sportübertragung startete beim TV-Compound. Der ORF ist in Kitzbühel Host-Broadcaster und liefert somit das internationale Signal für alle TV-Stationen. Ungefähr eine Woche lang wird für das Hahnenkamm-Rennwochenende aufgebaut.
Rund 6.000 Meter LAN-Kabeln stellen eine einwandfreie Kommunikation zwischen den Bereichen wie Organisationsbüros, Reporterkabinen, Zielgelände her. 50 Kilometer Kabel sind im gesamten Gelände verlegt und sorgen für eine hervorragende Übertragung zum TV-Publikum. Viele der insgesamt bis zu 40 Kameras, die Regisseur Michael Kögler und seinem Team zur Verfügung stehen, sind bereits an unterirdisch fix verlegten Glasfaserkabeln angeschlossen.
Heuer gibt es neu eine zusätzliche remote Kamera, die auf dem Auffangnetz im Steilhang fixiert ist. Die Kamera bietet einen völlig neuen Blickwinkel auf eine der gefährlichsten Stellen der berüchtigten Streif. Superzeitlupenkameras an Mausefalle, Hausbergkante, Zielsprung und Zielschuss sorgen zu Hause für echte Rennatmosphäre. Diese Superzeitlupen machen dem Fernsehzuschauer erst verständlich, welche Kräfte auf die Athleten einwirken.

Besichtigung ORF-Übertragungswagen und TV-Compound

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Der Weg in den ORF-Übertragungswagen...

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Im Übertragungswagen erklärt der ORF-Bildmeister die unterschiedlichen Kamerapositionen. ORF-Regisseur Michael Kögler koordiniert mit seinem Team bis zu 40 Kameras und sorgt für spektakuläre Bilder.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Karl Nöbauer (Leitung Fernsehproduktion) und Andreas Bauer (Leiter Fernsehmesstechnik) erklärten Julia und Mario den technischen Ablauf einer TV-Übertragung wie das Hahnenkammrennen.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

6.000 Meter LAN-Kabeln stellen eine einwandfreie Kommunikation zwischen den Bereichen wie Organisationsbüros, Reporterkabinen, Zielgelände her.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

4.000 Meter Glasfaserkabeln sind im gesamten Gelände verlegt und die sorgen für eine hervorragende Übertragung zum TV-Publikum.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Ein Hubschrauber bringt Material für Aufbau, Kameras und auch Kameramänner an die richtigen Positionen entlang der Strecke.

Nach dem technischen Überblick mit Hintergrundinformationen ging es nun über den Zielhang zur Hahnenkammbahn Richtung Starthaus hinauf. Doch davor durften unsere Gewinner Julia und Mario noch auf der Interviewposition von Rainer Pariasek „Reporter-Luft“ schnuppern. Hier erklärte Karl Nöbauer auch die CAMCAT-Kamera kurz. Diese liefert auf einer Länge von 700 Meter spektakuläre Bilder von den Massen im Zielschuss.

Interviewposition im Zielgelände

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Julia und Mario mit Karl Nöbauer (ORF) im Interviewbereich im Zielgelände.

Backstage Kitzbühel

ORF extra

Interview-Position im Zielgelände.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Der Blick vom Zielgelände bis zur Hausbergkante hinauf.

Oben angekommen wurde Skilegende Franz Klammer gesichtet und nahm sich kurz für ein Selfie Zeit - ein echtes Highlight für Julia. An den Betreuerteams der Abfahrtsläufer vorbei, ging es weiter zum Starthaus. Hier konnte man die Anspannung hautnah miterleben. Während sich Hans Knauß für seine Helmkamerafahrt bereit machte, erfuhren Julia und Mario von einem der Rutscher Näheres vom eisigen Zustand der Streif.

Am Weg zum Starthaus

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Für Julia war ein Selfie mit Franz Klammer nach der Hahnenkammbahnfahrt zum Starthaus ein weiteres Highlight.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Hans Knauß kurz vor seiner Kamerafahrt, die Streif hinunter.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Die Abfahrtsläufer mit ihren Betreuern (Trainer und Serviceteam).

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Das italienische Service-Team kühlt noch die Skishue der Rennläufer für ihre Trainingsfahrt.

Backstage Kitzbühel

ORF extra

Christof Innerhofer (ITA) lächelte für ein Selfie mit Julia vor seinem Trainingslauf.

Backstage Kitzbühel

ORF extra

Ein Selfe mit Dominik Paris, dem Kitzbühel-Abfahrtssieger 2019.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Ein ÖSV-Vorläufer macht sich bereit.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Näher dran geht gar nicht mehr... Julia konnte die Anspannung so kurz vorm Start deutlich spüren.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Auch Mario, der Mann von Julia, war von diesem Nervenkitzel kurz vorm Start beeindruckt.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Beim Starthaus können sich die Läufer mit ihren Betreuern zurückziehen und eventuell auch noch eine Trainingseinheit einlegen.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Die Rutscher rutschen die Fahrspuren der Läufer von der Strecke weg.

Backstage Kitzbühel

ORF extra

Interview-Position im Zielgelände.

Backstage beim Abfahrtstraining

ORF extra

Der Blick vom Zielgelände bis zur Hausbergkante hinauf.

Nachdem Julia und Mario mit einigen Abfahrer vom Start aus mitgefiebert haben, ging es wieder mit der Hahnenkammbahn hinunter - zurück zum TV-Compound.
Ein erlebnisreicher Tag, backstage beim Abfahrtstraining auf der Streif dabei zu sein, geht nun zu Ende.
Links: