Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Backstage im Newsroom

ORF extra

Gewinner-Nachlese

Information zum Anfassen: Armin Wolf und Peter Filzmaier bei der ORF-Backstage-Führung

Drei ORF extra-Gewinnerpaare sind am Donnerstag, dem 4. April 2019 in den Genuss einer sehr speziellen Führung durch das ORF-Zentrum gekommen. Die Romy-nominierten Armin Wolf und Peter Filzmaier haben die Gewinner durch das ZiB-Studio geführt und erzählten aus ihrem Berufsalltag.
Zu Beginn der Führung begrüßte ORF-Guide Marcus Wasner die Gruppe und gab einen allgemeinen Überblick über die Tätigkeiten des Österreichischen Rundfunks. Es erwarteten sie geschichtliche Hintergründe, Informationen zu technischen Gegebenheiten, ein Blick hinter die Kulissen diverser Fernsehtricks und vieles mehr.
Die Beleuchtungstechnik bei ORF-Sendungen ist ein Fachbereich für sich. Es braucht sehr viel Zeit, bis ein Studio perfekt eingeleuchtet ist. Diese Aufgabe übernehmen die Lichtmeister - und insgesamt 11.000 Leuchten im Haus.

ORF extra

Die Beleuchtungstechnik bei ORF-Sendungen ist ein Fachbereich für sich. Es braucht sehr viel Zeit, bis ein Studio perfekt eingeleuchtet ist. Diese Aufgabe übernehmen die Lichtmeister - und insgesamt 11.000 Leuchten im Haus.

Das Einleuchten eines Studios braucht sehr viel Zeit. Über 11.000 Leuchten gibt es im ORF-Zentrum.
Bevor es in den Newsroom zu Armin Wolf und Peter Filzmaier ging, besuchten die ORF extra Gewinner Sendungsstudios, wo die Dekoration aufgebaut wurde. Im „Dancing Stars“-Studio wurde währenddessen fleißig geprobt. Ein Besuch des Ballrooms stand somit ebenfalls am Programm der Backstage-Führung. Hier durfte die Gruppe einige der „Dancing Stars“ im Ballroom ein wenig beobachten.
Im zweiten Teil der Spezialführung durften die Gewinner in die Räume der ZiB-Redaktion, die sich nur mit speziellen Chipkarten öffnen lassen. Armin Wolf und Peter Filzmaier begrüßten die Gruppe und erzählten gleich wie ein Arbeitstag für sie aussieht und wie sie sich zum Beispiel, auf Interviews, Wahlanalysen etc. vorbereiten. Überraschungen bei Studiogesprächen oder bei einer Wahlanalyse bringen sie nicht aus der Ruhe. Im Laufe der langjährigen Berufserfahrung lernte man, auf unterschiedliche Aktionen spontan und professionell zu reagieren.
Armin Wolf und Peter Filzmaier begeisterten die Gruppe mit Anekdoten aus ihrem Berufsalltag. Sie erklärten ausführlich wie eine ZiB-Sendung entsteht: Vier Kameras sorgen in der ZiB 2 für das richtige Bild, der Regisseur ist mit dem Moderator über Funk verbunden und gibt Anweisungen und Informationen, wie lang, zum Beispiel, die jeweiligen Zuspielungen dauern, und ob kurzfristig auch ein Beitrag nicht gesendet werden kann, weil das Studiogespräch davor zu lang gedauert hat, etc.
Für die ORF extra-Gruppe nahmen sich beide sehr viel Zeit, stellten sich im Newsroom und am Moderatorensessel für Erinnungsfotos zur Verfügung. Während das Studio für die nächsten Promotion-Einstellungen umgebaut wurde, gesellte sich auch kurz ORF-Moderator Stefan Gehrer in die Runde. Er moderierte heute, Donnerstag, die Sendung „Aktuell in Österreich“. Spontan war auch er bereit, ein Erinnerungsfoto mit den Gewinnerinnen zu machen.
Die ORF extra Gewinner konnten es kaum glauben, wie schnell die Backstage-Führung mit dem unterhaltsamen Meet & Greet mit Armin Wolf und Peter Filzmaier zu Ende war.

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Interessiert lauschten die Gewinner den Erzählungen von Armin Wolf und Peter Filzmaier.

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

Backstage im Newsroom

ORF extra

ORF-Moderator Stefan Gehrer mit den Gewinnerinnen.

Links: