Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Erste Bank Open Backstage

ORF extra

Gewinner-Nachlese

Backstage bei Erste Bank Open

Das Turnier in der Wiener Stadthalle ist alljährlich das Tennis-Highlight im heimischen Sportkalender. Seit 1974 geben sich Stars von Agassi über Muster und Thiem bis hin zu Zverev in Wien ein Stelldichein. ORF extra Gewinner Thomas Hackauf hatte mit seiner Tochter die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken.
Astrid, von der Veranstaltungsagentur e|motion, ermöglichte spannende Einblicke in die Welt der Profi-Tennisspieler. Das Tennis-Turnier ATP 500 findet in der größten Halle der Wiener Stadthalle statt. Die Halle D bietet Platz für ca. 10.000 Gäste. Von der Akkreditierung bis hin zum Center Court konnte man hautnah die Stimmung und Spannung der zahlreichen Spieler und Betreuer spüren.
Interessante Side-Infos zum Event: Pro Spiel sind fünf Tennisbälle im Einsatz, die nach jedem siebten Game ausgetauscht werden. Insgesamt werden rund 6.300 Tennisbälle beim Turnier verbraucht. Eine hauseigene Wäscherei sorgt für tägliche frische Wäsche. Jeder Spieler muss, egal ob er das Match gewinnt oder verliert, nach dem Spiel innerhalb von 15 Minuten im Pressecorner Rede und Antwort stehen. Insgesamt sind 400 Mitarbeiter bei diesem ATP-Turnier im Einsatz, darunter auch 80 Ballkinder.
Nach dem interessanten Rundgang konnte sich Thomas Hackauf mit seiner Tochter die Partien des Tages noch anschauen und sich vom großartigen Tennis begeistern lassen.
Erste Bank Open Backstage: Thomas Hackauf mit seiner Tochter im Pressecorner. Hier muss jeder Spieler nach seinem Match Rede und Antwort stehen.

ORF extra

Thomas Hackauf mit seiner Tochter im Pressecorner. Hier muss jeder Spieler nach seinem Match Rede und Antwort stehen.