Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Familie Eberle treffen Franz Posch zum persönlichen Kennenlernen.

Gewinner-Nachlese

„Mei liabste Weis“ live aus Absam

Die Jubiläumssendung „Mei liabste Weis“ war dieses Mal ein Heimspiel für Franz Posch. Zu diesem besonderen Anlass machte der beliebte Moderator und Musikant mit seiner „liabsten Weis“ halt in Absam beim Gasthof Bogner, wo einst alles begann.
„Eine ganz besondere Sendung“, aber nicht nur wegen des Jubiläums, sondern auch, weil das Format zum ersten Mal als Green Event ausgestrahlt wurde. Selbst Franz Posch reiste mit dem Fahrrad an.
Strahlende Gesichter, ein bestens gelauntes „Mei liabste Weis“-Team und fantastische musikalische Gäste machten die „liabste Weis“ nicht nur zu einem Highlight für die Besucher und TV-Zuseher, sondern zu einem ganz besonderen Erlebnis für unser Gewinnerpaar aus Reutte in Tirol. Klaus und Petra Eberle reisten mit ihrem 7-jährigen Sohn Sebastian schon am Nachmittag vor der Sendung in Absam an.
David von ORF-Wien übernahm diesmal die schöne Aufgabe, unsere Gewinner backstage zu begleiten, um ihnen alle Bereiche der TV-Sendung zu zeigen und näherzubringen. Sympathisch und aufgeschlossen erzählte er über die Sendung, dem Team dahinter, über den Moderator Franz Posch und die gesamte Organisation im Vorfeld. Auch welchen technischen Aufwand es benötigt, um eine TV-Sendung perfekt auf die Beine zu stellen oder nach welchen Kriterien die jeweiligen Ausstrahlungsorte überhaupt ausgewählt werden.
Für Sebastian war dann aber der Besuch im Übertragungswagen bei Regisseur Christoph Bloeb der Höhepunkt. Begeistert verfolgte er die Bilder auf den vielen Bildschirmen und die Arbeit des Teams. Aufgrund der heißen Temperaturen in Absam - rund 37 Grad, hatten unsere Gewinner vor Beginn der Sendung noch die Möglichkeit, sich in einem Hotelzimmer frisch zu machen. Als Familie Eberle dann am Abend ausgeruht und erfrischt im Gasthof Bogner pünktlich zum Einlass wiederkehrten, wurden sie gleich von Maria (ORF Tirol) in Empfang genommen und zu ihren reservierten Plätzen gebracht.

Beste Plätze mit bester Sicht

Mit diesen speziellen Voraussetzungen konnten Klaus, Petra und Sebastian die Sendung genauestens mitverfolgen und waren zur Freude von Sebastian auch oft im Bild. „Es hätte nicht besser sein können“, meinte Klaus Eberle nach der Sendung begeistert. „Es war eine wunderschöne und gelungene Sendung mit viel Humor, eindrucksvollen Bildern und toller Musik!“
Mit dabei waren:
Ehepaar Schwaizer Zwoag`sang, Harfonie mal 3, Familienmusik Baumann/Maizner, Familie Runggatscher, Die Selberbrennt`n;
Der wunderschöne Sommerabend ermöglichte den Gruppen im Anschluss an die Sendung dann zur Freude aller Gäste ein spontanes musizieren auf der Terrasse. So bot sich für Familie Eberle noch die Möglichkeit, den Abend gemütlich und entspannt inmitten des Teams, sowie mit Franz Posch und seinen Musikanten ausklingen zu lassen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Sebastian Eberle aus Reutte in Tirol, der 7- jährige Sohn unseres Gewinnerpaares, freut sich auf die "liabste Weis".

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Familie Eberle kann die Proben aus nächster Nähe beobachten.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Die allerletzten Proben vor dem Start.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

David von ORF Wien führt unsere Gewinner backstage und beantwortet charmant und freundlich alle Fragen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Besuch im ORF-Übertragungswagen bei Regisseur Christoph Bloeb. Gespannt beobachtet Familie Eberle die Arbeit der Regie.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Sebastian ist begeistert von diesem großen LKW und der ganzen Technik, die sich dahinter verbirgt. „So viele Fernseher in einem Auto“, meint er begeistert.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Familie Eberle treffen Franz Posch zum persönlichen Kennenlernen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Der Einlass beginnt und Maria (ORF Tirol) und David (ORF Wien) stehen bereit, um die Gäste auf die richtigen Plätze zu begleiten.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Es ist soweit! Familie Eberle treffen nach einer kurzen Pause, um sich nach der Führung im Hotel frisch zu machen, wieder im Hotel Bogner ein.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Perfekter könnte der Platz nicht sein; Maria und Klaus mit ihrem Sohn Sebastian haben beste Sicht für den Abend. Im Bild: mit Familienmusik Runggatscher.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Bevor es losgeht, darf Sebastian noch die Kameras erkunden und testweise seine Mama filmen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Regisseur Christoph Bloeb besucht vor Beginn alle seine Musikanten, um ihnen Glück zu wünschen und ihnen ein bisserl die Nervösität zu nehmen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Der Papa Runggatscher ist schon ein Profi und die Bühne gewohnt. Er spielt auch beim Tiroler Echo, das Hansi Hinterseer auf seinen Tourneen als Begleitband unterstützt.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Harfonie mal 3, Familienmusik Baumann/Maizner

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Alles auf seine Plätze—dann kann es losgehn

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Schwaizer Zwoagsang

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Hinter der Familie Runggatscher haben die Selberbrennt`n Aufstellung genommen, um das Warm Up zu eröffnen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Regisseur Christoph Bloeb macht seinen gewohnten Rundgang vor der Sendung, um seinen Kollegen Glück zu wünschen.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

ORF Tirol Aufnahmeleiter Peter Kostner begrüßt die Gäste und gibt Anleitungen für die Sendung.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Der ORF-Tirol Landesdirektor Robert Unterweger stellt sich vor.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Zwischen all den Begrüßungen wird von der Maske das Makeup noch aufgefrischt.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Franz Posch ist bestens gelaunt und freut sich auf seine Sendung, bei der er ja heute klaren Heimvorteil genießt!

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Peter Kostner und Franz Posch scherzen beim Warm Up -Bad Cop - Good Cop - "Franz darf unseren Gästen immer die schönen Dinge sagen. ,Ich muss immer auf unsere Bestimmungen und Regeln hinweisen“, stichelt er humorvoll.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Strahlend hübsche Gesichter und Vorfreude auf den Auftritt bei Harfonie mal 3.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Es geht los, Kamera ab!

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Sebastian und seine Eltern sind begeistert.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Familie Eberle freut sich, so nah dabei zu sein.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Beste Temperaturen, fantastische Location beim GH Bogner machen diesmal auch eine Public Viewing Bereich möglich.

"Mei liabste Weis" in Absam

ORF extra

Die Gemeinde Hall-Absam DVB bedankt sich beim Team der "liabsten Weis" mit einer Torte, die selbstverständlich gleich an alle ausgeteilt wurde.