Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Ein wunderschöner und aufregender Tag am Set von Soko Kitzbühel in St. Johann in Tirol geht zu Ende. Unsere Gewinnerin ist glücklich: „So ein nettes und fröhliches Team, es war einfach nur schön mit euch.“

ORF extra

Ein wunderschöner und aufregender Tag am Set von Soko Kitzbühel in St. Johann in Tirol geht zu Ende. Unsere Gewinnerin ist glücklich: „So ein nettes und fröhliches Team, es war einfach nur schön mit euch.“

Gewinner-Nachlese

Das war der „Soko Kitzbühel“-Setbesuch

Zur 18. Staffel des ORF-Krimidauerbrenners, ermitteln die Alpencops in 13 neuen Fällen zwischen Hausgeistern, Cybermobbing und Goldrausch. Neben Jakob Seeböck, Julia Cencig, Ferry Öllinger und Veronika Polly, sind Andrea L’Arronge, Heinz Marecek und Felix Kreutzer erneut zu sehen. Martin Niedermair bei der Krimiserie neu dabei. Die Dreharbeiten in Tirol und Salzburg dauern voraussichtlich bis Ende Oktober.
Unsere Gewinnerin aus Salzburg, Frau Mathilde Gattol, hatte die einmalige Gelegenheit, bei den Dreharbeiten in St. Johann in Tirol einen Tag lang mit dabei zu sein und die Schauspieler am Set zu beobachten. Das Team von „Soko Kitzbühel“ ist immer bemüht, unseren Gewinnern einen erlebnisreichen und unvergesslichen Tag am Set zu ermöglichen.
So wurde unsere Gewinnerin bei ihrem Eintreffen von Erik von Gebhardt Productions persönlich in Empfang genommen und gleich in den Backstage Bereich zum Set geführt. Dort waren die Schauspieler gerade damit beschäftigt, die letzten Einstellungen zu proben und die Texte final durchzugehen. Sofort legten sie eine Pause ein, um Frau Gattol persönlich zu begrüßen. Erik erzählte unserer Gewinnerin über den Drehalltag und zeigte ihr die verschiedenen Räumlichkeiten, wie den Verhörraum und die Büros des Kommissariats.
Da unsere Gewinnerin den Wunsch äußerte, einmal als Komparse bei „Soko Kitzbühel“ mitwirken zu wollen, lud der Regisseur sie spontan ein, eine Rolle im Kommissariat zu übernehmen. Ferry Öllinger ließ es sich nicht nehmen, Frau Gattol persönlich einzuweisen und ihr professionelle Tipps für die Szene zu geben.
Unsere Gewinnerin hatte die Aufgabe, eine Mandantin zu spielen, die ins Kommissariat kommt, um ein Formular zu unterschreiben. Das machte Frau Gattol sichtlich Spaß und sie erfüllte ihre Aufgabe mit vollster Hingabe. Ferry Öllinger war sehr zufrieden mit der schauspielerischen Leistung unserer Gewinnerin und lobte sie in höchsten Tönen.
In der Drehpause wurde Frau Gattol vom „Soko“-Team in die Set-Kantine zu einem gemeinsamen Essen eingeladen, wo dann auch Zeit war, etwas zu plaudern. Mathilde Gattol freute sich sehr über die Freundlichkeit und Natürlichkeit der Schauspieler und fühlte sich am Set sehr wohl. Anschließend folgte der zweite Teil der Dreharbeiten.
Bevor es losging, konnte sich unsere Gewinnerin noch in den hinteren Reihen am Set umschauen. Frau Gattol hatte nun genügend Zeit, dem Tonmeister über die Schulter zu blicken, dem Kameramann bei seiner Arbeit zuzusehen, weitere Räumlichkeiten zu entdecken, sich mit dem Maskenbildner zu unterhalten und vom Regisseur ein paar Infos vom Dreh zu bekommen.
Rechtzeitig vor Drehbeginn wurde sie von Erik wieder ans Set begleitet und konnte so konnte sie den Dreh direkt aus nächster Nähe bis in den späten Nachmittag beobachten. Ausgestrahlt wird diese Folge im Frühjahr 2019 und Frau Gattol freut sich schon, wenn sie sich selbst in der Serie sehen wird.

Erik von Gebhardt Productions holt Frau Gattol am Eingang ab und begleitet sie zum Set.

ORF extra

Erik von Gebhardt Productions holt Frau Gattol am Eingang ab und begleitet sie zum Set.

Kroisi (Ferry Öllinger) hat auf seinem Film-Schreibtisch Platz genommen, um sich für die nächste Szene vorzubereiten.

ORF extra

Kroisi (Ferry Öllinger) hat auf seinem Film-Schreibtisch Platz genommen, um sich für die nächste Szene vorzubereiten.

Das Soko Team ist immer zu Späßen aufgelegt. Hier wird unsere Gewinnerin kurzerhand mal festgenommen.

ORF extra

Das Soko Team ist immer zu Späßen aufgelegt. Hier wird unsere Gewinnerin kurzerhand mal festgenommen.

Erik erklärt Frau Gattol ganz genau, was jetzt passiert und beantwortet ausführlich die Fragen unserer Gewinnerin.

ORF extra

Erik erklärt Frau Gattol ganz genau, was jetzt passiert und beantwortet ausführlich die Fragen unserer Gewinnerin.

Vorbereitung für die erste Szene im Kommissariat.

ORF extra

Vorbereitung für die erste Szene im Kommissariat.

Erik erklärt unserer Gewinnerin den technischen Aufwand und den Ablauf am Set.

ORF extra

Erik erklärt unserer Gewinnerin den technischen Aufwand und den Ablauf am Set.

Unsere Gewinnerin darf als Komparsin mitwirken. Kroisi gibt persönlich Frau Gattol professionelle Tipps.

ORF extra

Unsere Gewinnerin darf als Komparsin mitwirken. Kroisi gibt persönlich Frau Gattol professionelle Tipps.

Aufgabe: "Sie werden bei einer Polizeikollegin ein Formular unterschreiben und nicht so ganz einverstanden damit sein."

ORF extra

Aufgabe: "Sie werden bei einer Polizeikollegin ein Formular unterschreiben und nicht so ganz einverstanden damit sein."

Unsere Gewinnerin ist ein Naturtalent und meistert ihre Aufgabe perfekt.

ORF extra

Unsere Gewinnerin ist ein Naturtalent und meistert ihre Aufgabe perfekt.

So, alles geprobt, es kann losgehen.

ORF extra

So, alles geprobt, es kann losgehen.

Film ab. Unsere Gewinnerin ist in ihrem Element als Schauspielerin. Keine Angst, der Streit ist nicht echt.

ORF extra

Film ab. Unsere Gewinnerin ist in ihrem Element als Schauspielerin. Keine Angst, der Streit ist nicht echt.

Als wäre sie eine gelernte Schauspielerin.

ORF extra

Als wäre sie eine gelernte Schauspielerin.

Als Komparsin mitzuwirken, das macht unserer Gewinnerin sichtlich Spaß.

ORF extra

Als Komparsin mitzuwirken, das macht unserer Gewinnerin sichtlich Spaß.

Großes Lob von Ferry Öllinger: „Das hat sie toll gemacht.“

ORF extra

Großes Lob von Ferry Öllinger: „Das hat sie toll gemacht.“

Alles sitzt - es kann losgehen.

ORF extra

Alles sitzt - es kann losgehen.

Am Set von Team Gebhardt Productions.

ORF extra

Am Set von Team Gebhardt Productions.

Unsere Gewinnerin im Soko Kitzbühel Verhörraum.

ORF extra

Unsere Gewinnerin im Soko Kitzbühel Verhörraum.

Das wär doch auch was, Kamerafrau Mathilde Gattol?

ORF extra

Das wär doch auch was, Kamerafrau Mathilde Gattol?

Frau Gattol lernt Julia Cencig, Kommissarin Nina Pokorny, am Set näher kennen.

ORF extra

Frau Gattol lernt Julia Cencig, Kommissarin Nina Pokorny, am Set näher kennen.

Ganz gemütlich.

ORF extra

Ganz gemütlich.

Julia Cencig und Jakob Seeböck unterschreiben die Filmklappe, die Sie auf ORF extra gewinnen können.

ORF extra

Julia Cencig und Jakob Seeböck unterschreiben die Filmklappe, die Sie auf ORF extra gewinnen können.

Ein wunderschöner und aufregender Tag am Set von Soko Kitzbühel in St. Johann in Tirol geht zu Ende. Unsere Gewinnerin ist glücklich: „So ein nettes und fröhliches Team, es war einfach nur schön mit euch.“

ORF extra

Ein wunderschöner und aufregender Tag am Set von Soko Kitzbühel in St. Johann in Tirol geht zu Ende. Unsere Gewinnerin ist glücklich: „So ein nettes und fröhliches Team, es war einfach nur schön mit euch.“

Werbung X