Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Fit mit Philipp für den Vienna City Marathon 2020

Du wolltest schon immer einmal den Vienna City Marathon mitlaufen? Dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt dafür: Raus aus der Komfortzone und rein in die Laufschuhe. Trainiere gemeinsam mit Philipp Jelinek und seinen zwei Laufexperten für den Vienna City Marathon 2020.

Laufen auf höchstem Niveau

Am Sonntag, dem 19. April 2020 ist es wieder so weit. Rund 42.000 Läufer aus 125 Nationen laufen vorbei an Wiens schönsten Sehenswürdigkeiten.
Der Startschuss für den Hauptbewerb fällt wie gewohnt beim Vienna International Centre. Weiter geht es über die Reichsbrücke durch den Wiener Prater, zur Ringstraße vorbei an herrlichen Prachtbauten und von der Staatsoper hinaus zum Schloss Schönbrunn und wieder zurück zu Ring und Prater. Zwischen Burgtheater und Rathaus erreicht man schließlich das Ziel. Eine Million Zuseher entlang der Strecke sorgen dabei für die nötige Motivation.
Mit dem richtigen Training bist auch du fit für den Marathon in Wien. „Guten Morgen Österreich“-Fitness-Experte Philipp Jelinek bringt dich gemeinsam mit Wilhelm Lilge (Ausdauertrainings-Experte) und Mario Mostböck (Sporttherapeut und Trainer) über die Ziellinie. Und Philipp Jelinek läuft mit dir am Sonntag, dem 19. April 2020 die 42 Kilometer. Schreib uns, warum wir gerade dich in unser Trainings-Team aufnehmen sollen. Bitte auch um Angabe deiner bisherigen Halbmarathon- und 10-km-Laufzeiten.
Dieses Package wartet auf dich: Individuelle Trainingsplanung bis zum Marathon, 2 Leistungstests, Techniktraining, Kraft- und Balancetraining.
Voraussetzungen/Zeitaufwand: Gesund und fit für die körperliche Belastung, Lauferfahrung, Halbmarathon-Erfahrung wäre von Vorteil, Durchsetzungsvermögen und Wille, konsequentes Training über 5 Monate, 5 bis 6 Stunden pro Woche dafür investieren und ca. 3 Samstage für gemeinsames Training und Dreharbeiten.
Start des ersten gemeinsamen Trainings: Voraussichtlich am 16. November 2019 im Dusika-Stadion in Wien. Weitere gemeinsame Trainingseinheiten und Dreharbeiten für begleitende TV-Beiträge in „Guten Morgen Österreich“ und „Studio 2“ werden ebenfalls im Dusika-Stadion in Wien stattfinden.
Der Teilnahmeschluss ist am Donnerstag, dem 31. Oktober 2019, teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren.
Fit mit Philipp: Rubrik in „Guten Morgen Österreich“:
Gemeinsam mit Philipp Jelinek endet die Woche bei „Guten Morgen Österreich“ sportlich: Mit praktischen Tipps für Einsteiger zu verschiedensten Sportarten und einem Ausblick auf die Sportevents am Wochenende.
„Guten Morgen Österreich“, Montag bis Freitag, 6.30 Uhr bis 9.30 Uhr live in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF-TVthek
Wilhelm Lilge, Ausdauertrainings-Experte

Wilhelm Lilge, Ausdauertrainings-Experte

Wilhelm Lilge, Ausdauertrainings-Experte
Seit vielen Jahren hauptberuflicher Lauftrainer und Leistungsdiagnostiker, langjährig Nationaltrainer-Lauf in Österreich. Trainer von zahlreichen Hobbysportlern und Spitzenathleten bis hin zu Olympia- und WM-Teilnehmern und Trainer von Athleten, die österreichische Rekorde von 1000m bis hin zum Marathon erzielt haben. Staatlich geprüfter Trainer für Leichtathletik und Triathlon, Diplomtrainer und Referent bei Traineraus- und Weiterbildungen. Autor für Fachzeitschriften, Organisator von vielen Laufseminaren und Buchautor („Sportland Österreich? Athleten, Abzocker, Allianzen“). Zu Österreichs „Sportler mit Herz“ des Jahres 2015 gewählt (für die Durchführung der Benefizaktion „Laufen für Kira“); Niemand sonst hat soviel Erfahrung in der Betreuung von Hobby- und Spitzenläufern in Österreich.
Mario Mostböck, Dipl. Sporttherapeut, Masseur und stattl. Geprüfter Trainer für LA
Seit 20 Jahren freiberuflich Sporttherapeut und Trainer. Spezialisiert auf „schmerzfrei bewegen und Laufsport“. Arbeitet täglich aus Leidenschaft mit Profi- und Hobbysportlern und Menschen, die sich gerne bewegen oder bewegen müssen. Mario ist selbst ein hervorragender Läufer, mehfacher Landesmeister, kommt aus der Praxis und lief letztes Jahr den Berlin Marathon in 2:49:18 und deshalb weiß er ganz genau, was Läufer „rundum“ benötigen.

Links: