Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Weber Grill

Weber Grill

Werbung
Adventkalender

16. Dezember: Wintergrillen mit Weber Grill

Es weihnachtet sehr. Auch heute versteckt sich wieder ein toller Preis.

Wintergrillen – die heißesten Tipps und Tricks

Wer denkt, dass der Grill nur in den Sommermonaten angeheizt wird, der hat sich geschnitten. Echte Grillfans schneiden lieber das saftige Grillsteak, das dampfend in der kalten Winterluft noch ein bisschen mehr hermacht, als ohnehin schon. Nicht umsonst ist das Wintergrillen einer der Food- und Kochtrends, dem immer mehr Menschen verfallen.
Man stelle sich dabei folgendes Bild vor: Die Flocken fallen, die Landschaft ist in helles Weiß getaucht. Die Temperaturen sind weit unter dem Nullpunkt, im Wohnzimmer knistert das Kaminholz. Das ist die ideale Jahreszeit, um den Grill von seiner Abdeckhaube zu befreien und in die wunderbare Winterkulisse zu stellen, die Briketts glühen und das Steak brutzeln zu lassen. Dazu gibt es eine dampfende Ofenkartoffel vom Rost, ein fruchtiger Glühwein heizt die Wartezeit kräftig auf.
Mitmachen und das perfekte Geschenk gewinnen!
Weber Grill
Weber verlost einen MasterTouch GBS Special Edition inklusive Grillrost des Gourmet BBQ Systems, Deckelhalter und One-Touch-Reinigungssystem für erstklassigen Grillkomfort - zur Verfügung gestellt von Weber Grill.
Weber Grill
Eigentlich gibt es nichts, was man im Winter nicht grillen kann. Man macht es nur ein bisschen anders.

Hier kommen die besten Tipps und Tricks zum Wintergrillen

  • Bei Minustemperaturen solltest du etwas längere Garzeiten einplanen – rechne rund 20% mehr ein.
  • Zieh dich warm an! So manches Meisterstück vom Grillen hat schon dem härtesten Grillfan vor Begeisterung die Stiefel ausgezogen. Das ist bei Minusgraden nicht direkt gemütlich, deshalb gilt: warme Kleidung und Handschuhe, die möglichst eng anliegen, sodass sich nichts am Grill verfangen kann.
  • Lass den Deckel zu. Das ist zwar oft eine Faustregel, aber im Winter noch viel mehr. Mit unseren neuen iGrill Thermometern kannst du übrigens ganz bequem über dein Smartphone die Kerntemperatur des Grillguts verfolgen, ohne den Deckel zu heben.
  • Serviere mehr warme als kalte Beilagen, das essen Gäste erfahrungsgemäß lieber bei kalten Temperaturen.
  • Vergiss den Glühwein nicht! Aber das müssen wir ja ohnehin nicht dazusagen. Falls du ein neues Rezept ausprobieren möchtest, findest du diese Online oder in unserem Besteller „Weber’s Wintergrillen“.
  • Lege dir ein paar Warmhalteboxen bereit – nur für den unerwarteten Fall, dass dir deine Gäste nicht direkt alles aus den Händen reissen.