Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Im Bild: Alexander Fankhauser (Szegedingergulasch mit Ofenkartoffel und Sauerrahmdip) und Andreas Wojta (Matjesfilet mit Apfelpuffer).

ORF/Interspot Film

Andi & Alex

Andi & Alex: Rezepte vom 14. Februar

Bereits seit 15 Jahren begeistern Andi Wojta und Alexander Fankhauser das Fernsehpublikum mit viel Charme, Schmäh und schmackhaften Gerichten. Am 14. Februar stehen die beiden wieder gemeinsam in der TV-Küche und bereiten auf ihre typische Art Gerichte zu.
Neue Folgen "Andi & Alex"
Sonntag, 14. Februar, 14.05 Uhr, ORF 2
Im Livestream und on Demand in der ORF-TVthek

MATJESFILET MIT APFELPUFFER

Matjesfilet mit Apfelpuffer.

ORF/Interspot Film

Rezept von Andreas Wojta
45 Minuten/ leicht
Zutaten
4 Matjesfilets, 250 g gekochte kleine weiße Bohnen, 2 rote Zwiebeln (klein geschnitten), 4 Essiggurkerl (klein geschnitten), 3 EL Sauerrahm, 2 EL Mayonnaise, Salz, Pfeffer.
Für den Apfelpuffer: 1 größerer Apfel (in kleine Würfel geschnitten), 2 größere Erdäpfel, 2 Eidotter, 1 TL Erdäpfelstärke, 1 EL gehackte Dille, 1 TL Senf, 3 Knoblauchzehen (klein geschnitten), Salz; Öl zum Backen.
Zubereitung
Die weißen Bohnen mit den restlichen Zutaten vermengen. Eventuell mit etwas Gurkerlwasser auf eine cremige Konsistenz bringen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Erdäpfel schälen und grob reißen. Mit Salz würzen, kurz stehen lassen und danach ausdrücken. Mit den restlichen Zutaten vermengen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Apfelpuffer darin beidseitig goldbraun ausbacken.

Matjesfilet auf den Bohnen anrichten und mit Erdäpfelpuffer servieren.

SZEGEDINERGULASCH MIT OFENKARTOFFELN UND SAUERRAHMDIP

Szegedinger Gulasch mit Ofenkartoffel und Sauerrahmdip.

ORF/Interspot Film

Rezept von Alexander Fankhauser
50 Minuten/leicht
Zutaten für 4 Personen
400 g Schweinsschopf, 250 g Sauerkraut, 3 gehackte Zwiebel, Öl, 5 Zehen gehackter Knoblauch, 1 Schuss Essig, 2 EL Tomatenmark, 3 EL edelsüßer Paprika, Zucker, Majoran, Kümmel gemahlen, 500 ml Rindsuppe, 8 kleine Kartoffel, 200 g Sauerrahm, Salz, Pfeffer, ½ Bund Schnittlauch, Zitronensaft, Butter, eventuell Kartoffelstärke zum Binden.
Zubereitung
Für die Ofenkartoffel die Alufolie zurecht schneiden. Mit Butter bestreichen, salzen und die Kartoffel darin einpacken. Im Rohr bei 180°C ca. 40 Minuten garen. Den Sauerrahm mit gehacktem Knoblauch, frisch geschnittenem Schnittlauch und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gehackten Zwiebeln in Öl langsam goldbraun anschwitzen. Tomatenmark kurz mitrösten und Paprikapulver unterrühren.

Mit Essig ablöschen und mit der Rindsuppe aufgießen. Geschnittenes Schweinefleisch zugeben und darin weich dünsten. Jetzt Sauerkraut beimengen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran sowie Kümmel gut abschmecken.

Eventuell mit Stärkemehl binden. Mit den Kartoffeln sowie der Sauerrahmsauce anrichten.
Link: