Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Bärlauchbrot.

Colourbox

Bärlauchbrot.

Rezepte

Rezepte für Bärlauch-Fans

Frühlingszeit ist Bärlauchzeit. Das würzige Wildgemüse wächst meist in Wäldern und Auen, kann aber auch im eigenen Garten kultiviert werden. In der Küche ist Bärlauch ein wunderbarer und milder Ersatz für Knoblauch.
Informationen zur Bestimmung der richtigen Pflanze finden Sie auch auf der AGES Website (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH und Bundesamt für Ernährungssicherheit).
Verwechslungsgefahr ausschließen
Wenn Sie Bärlauch in der freien Natur sammeln, achten Sie bitte auf seinen starken Knoblauchgeruch. Bärlauch sprießt nämlich zur selben Zeit wie die Herbstzeitlose oder Maiglöckchen. Beide Pflanzen sind sehr giftig!
  • Reiben Sie vor dem Pflücken die Bärlauchblätter zwischen den Fingern - sie duften nach Knoblauch. Die Blätter von Maiglöckchen und Herbstzeitlose sind geruchlos.
  • Die Blätter sollten blattweise geerntet werden. Wer ganze Flächen büschelweise ausreißt, riskiert eher, dass Blätter mitgeerntet werden, die nicht zum Verzehr geeignet sind.
  • Bärlauchblätter sind mattgrün, weich, haben eine deutliche Gliederung und lanzettähnliche Blattfläche und einen dünnen Blattstiel. Die Blätter wachsen einzeln aus dem Boden.
Buchcover "Gutes fürs ganze Jahr".

Styria Buchverlage/ Pichler Verlag

So genießen Sie den Bärlauch das ganze Jahr

Elisabeth Lust-Sauberer, Seminarbäuerin und oft gesehene Köchin im ORF, zeigt in ihrem Buch "Gutes fürs ganze Jahr" (Pichler-Verlag), wie Sie Bärlauch für das ganze Jahr haltbar machen können.
Frische Bärlauchblätter.

Colourbox

Frische Bärlauchblätter.

Bärlauchpesto (Kräuterpesto)

Generell hält sich eine Paste mit Ölabschluss bis zur nächsten Ernte – vorausgesetzt, man entnimmt die Paste stets mit einem sauberen Löffel, lagert das Glas kühl und achtet darauf, dass die Paste immer mit Öl bedeckt ist!
Zutaten:
  • 2 Handvoll Bärlauchblätter (oder andere beliebige Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Vogelmiere, Vogerlsalat, Brennnessel, etc…)
  • 100 – 130 ml Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl, …)
  • ½ TL Salz
  • Öl zum Abdecken
Zubereitung:
  • Die Bärlauchblätter grob hacken und am besten mit einem Pürierstab zerkleinern, währenddessen Öl sowie Salz nach und nach dazugeben. (Es sollte eine breiige Masse entstehen.)
  • In Gläser füllen und dabei drauf achten, dass sich keine Luftblasen bilden. Dafür am besten mit einem Löffel gut festdrücken und dann etwa fingerbreit mit Öl abdecken. Gut verschließen.
  • In kleine, dekorative Gläser abgefüllt eignet sich Bärlauchpaste ideal als nettes Mitbringsel.
Verwendung:
Elisabeth Lust-Sauberer verwendet die Paste gerne zum Würzen und Abschmecken von Aufstrichen, Saucen, Suppen, Marinaden und Nudeln oder als Garnitur zu Salaten oder frischem Schafskäse.
Frische Bärlauchblätter.

Colourbox

Frische Bärlauchblätter.

Bärlauchknospen

Zutaten:
  • 200 g Bärlauch- oder andere Blütenknospen (Löwenzahn, Ringelblume,…)
  • 250 ml milder Weißwein- oder Apfelessig (bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnt)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Honig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Senfkörner
  • ½ TL Pfefferkörner
Zubereitung:
  • Die Knospen mit dem Salz vermengen und etwa 3 Stunden ziehen lassen.
  • Für die Marinade den Essig mit Honig und den Gewürzen aufkochen. Die Knospen in ein sauberes Glas geben und mit der heißen Marinade übergießen.
  • Sofort verschließen und vor dem Genuss ungefähr 4 Tage ziehen lassen, um das volle Aroma genießen zu können.
Variationen:
  • Die Knospen können auch als Salat serviert werden. Dafür mengen Sie die Knospen unter gekochten Dinkelreis und marinieren Sie ihn mit Jungzwiebeln sowie Öl.
  • Probieren Sie die Knospen einmal im Spargelrisotto oder im Rollgerstl.
  • Tragen Sie die Knospen einfach nur in Butter geschwenkt zu Nudeln (als Beilage) oder mit gekochten Erdäpfeln auf.

Weitere Bärlauch-Rezepte aus ORF-Kochsendungen

Bärlauch mit konfierten Erdäpfeln und Sauce Hollandaise

Interspot

Bärlauch mit konfierten Erdäpfeln und Sauce Hollandaise

40 Minuten/aufwendig
Schaumsuppe vom Bärlauch mit Wachtelei-Knödel

Interspot

Schaumsuppe vom Bärlauch mit Wachtelei-Knödel

30 Minuten/ aufwendig
Bärlauchgnocchi mit "Gmüas"

Interspot

Bärlauchgnocchi mit „Gmüas“

30 Minuten/leicht
Bärlauchrisotto

Interspot

Bärlauchrisotto

30 Minuten/aufwendig
Erdäpfel-Bärlauch-Flan mit frischen Morcheln

Interspot

Erdäpfel-Bärlauch-Flan mit frischen Morcheln

40 Minuten/aufwendig
Erdäpfelrisotto mit Kräuterseitlingen und Bärlauch

Interspot

Erdäpfelrisotto mit Kräuterseitlingen und Bärlauch
35 Minuten/aufwendig
Solei auf Bärlauch und Erdäpfelespuma

Interspot

Solei auf Bärlauch und Erdäpfelespuma
1 Stunde (ohne Stehzeiten)/aufwendig
Bärlauch-Ricotta-Röllchen

Interspot

Bärlauch-Ricotta-Röllchen
30 Minuten/aufwendig
Geschmortes Kalbsschulterscherzel, Bärlauch, Schnecken-Nage, grüner Spargel und Semmelkren

Interspot

Geschmortes Kalbsschulterscherzel, Bärlauch, Schnecken-Nage, grüner Spargel und Semmelkren
3 Stunden /aufwendig
Bärlauchrisotto mit Lardo

Interspot

Bärlauchrisotto mit Lardo
25 Minuten/leicht
Gedämpfter Saibling, Bärlauch-Erdäpfelstampf & Sauerrahm, Erdäpfelchips

Interspot

Gedämpfter Saibling, Bärlauch-Erdäpfelstampf & Sauerrahm, Erdäpfelchips
1 Stunde 40 Minuten/aufwendig
Knusprige Erdäpfeltorte, Bärlauchricotta, Radieschen

Interspot

Knusprige Erdäpfeltorte, Bärlauchricotta, Radieschen
35 Minuten/leicht
Marinierter Schweinebauch, Bohnen & Bärlauchkapern

Interspot

Marinierter Schweinebauch, Bohnen & Bärlauchkapern
1 Stunde 45 Minuten (ohne Stehzeit)/leicht

Link: