Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Rindercarpaccio mit Ofenparadeisern und Parmesanchips

Simeon Baker

Rindercarpaccio mit Ofenparadeisern und Parmesanchips

Silvia kocht

Rindercarpaccio mit Ofenparadeisern und Parmesanchips

Zutaten

(4 Personen)
  • 120 g Rinderfilet
  • 80 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL eingekochte Paradeisersauce
  • 1 weiße Chioggia-Rübe, geschält und in dünne Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Chioggia-Rübe, geschält und in dünne Streifen geschnitten
  • Majoran
  • Basilikum
  • 1 EL geriebener Kren, je Filetstück etwa 1 TL
Für die Paradeiser-Sauce
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Zucker
  • 4 Paradeiser
  • 1 Schuss Weißwein
  • ½ Vanilleschote
  • 2 EL Honig
Für die Ofenparadeiser
  • 12 Cocktailparadeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
Zubereitung
„Silvia kocht“: Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 8. April 2021.
Das Rinderfilet in 1 cm dicke Scheiben schneiden und dann zwischen einer Frischhaltefolie hauchdünn klopfen.
Tipp:
Man verwendet eine Frischhaltefolie, damit man das Fleisch leicht wieder ablösen kann.
Für die Ofenparadeiser die Cocktailparadeiser waschen, vom Strunk trennen und in einer Schale mit Olivenöl und etwas Salz bei 180 °C für 20 min im Ofen belassen.
Für die Parmesanchips den geriebenen Parmesan auf einem Backblech etwa 0,5 cm dick verteilen und bei 180 °C im Ofen backen.
Paradeiser-Sauce:
Butter in einem kleinen Topf mit 1 TL Kristallzucker anlaufen lassen, dann die klein geschnittenen Paradeiser hinzufügen und mit Weißwein aufgießen. Für ca. 15 bis 20 min leicht einkochen lassen. Das Mark einer halben Vanilleschote auskratzen und beifügen. Kurz vor dem Fertigkochen mit Zucker und Honig würzen, dann die Sauce durch ein Sieb passieren und eventuell nochmals abschmecken.
Für die Ofenparadeiser die Cocktailparadeiser waschen, vom Strunk trennen und in einer Schale mit Olivenöl und etwas Salz bei 180 °C für 20 min im Ofen belassen.
Nun das Fleisch mit Paradeiser-Sauce bestreichen, die Sauce in einen Spritzbeutel füllen, kleine Kugeln auf dem bestrichenen Filetstück damit formen und alles leicht salzen und pfeffern. Die Ofenparadeiser und Scheiben der Chioggia-Rübe auf die Paradeiser-Sauce platzieren. Majoran und Basilikum hinzufügen, Kren über das Carpaccio reiben und mit den Parmesanchips vollenden.

Links: