Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Im Bild: Gastgarten im oberösterreichischen Bad Hall.

ORF/Talk TV/Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Im Bild: Gastgarten im oberösterreichischen Bad Hall.

Natur im Garten

Die schönsten Gastgärten: Inspirationen für zuhause

Von einem romantischen Skulpturen-Garten über insektenreiche Naturgärten bis hin zu einem asiatisch inspirierten Stadtgarten oder einer exotischen Wüstenanlage - Biogärtner Karl Ploberger kennt die Vielfalt der österreichischen Gärten und besuchte viele davon persönlich. Hier können Sie sich Ideen von den Gastgärten aus seinen Sendungen holen.

Ein Garten wie in England

(Aus „Natur im Garten“ 19. Juni 2022)
Inselbeete und Gartenzimmer, Knoten- und Senkgarten - viele Ideen haben Petra und Oliver Österreicher von ihren Reisen nach England mit in ihren Garten nach Bad Pirawarth in Niederösterreich gebracht. Aber auch sonst lässt sich das Ehepaar aus dem gerne von altehrwürdigen Bauwerken inspirieren und rettet immer wieder schöne, betagte Stücke, die es in diesem grünen Paradies gekonnt in Szene setzt. Im Laufe der letzten Jahre entstand ein Garten, der englische Gartenelemente mit dem “Weinviertler Hintaus” verbindet.

Der Garten von Petra und Oliver Österreicher ist inspiriert vom Stil des Englischen Gartens. Diese Anlagen sind durch naturnahe Landschaftselemente geprägt und zeichnen sich durch ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Natur und Menschengemachtes aus.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Garten von Petra und Oliver Österreicher ist inspiriert vom Stil des Englischen Gartens. Diese Anlagen sind durch naturnahe Landschaftselemente geprägt und zeichnen sich durch ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Natur und Menschengemachtes aus.

Ein Senkgarten sorgt dafür, dass der Garten optisch größer wirkt. Er ist außerdem ein wunderschönes Detail.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Ein Senkgarten sorgt dafür, dass der Garten optisch größer wirkt. Er ist außerdem ein wunderschönes Detail.

Das Ehepaar sammelt alte Gartenelemente, wie diese Skulptur. Sie finden in ihrem Zuhause einen neuen Platz.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Das Ehepaar sammelt alte Gartenelemente, wie diese Skulptur. Sie finden in ihrem Zuhause einen neuen Platz.

Petra Österreicher in ihrer hauseigenen Grünanlage.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Petra Österreicher in ihrer hauseigenen Grünanlage.

Von ihren Reisen nach England brachte das Ehepaar Ideen für ihren eigenen Garten in Bad Pirawarth mit.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Von ihren Reisen nach England brachte das Ehepaar Ideen für ihren eigenen Garten in Bad Pirawarth mit.

Ineinander verschlungene Büsche nennt man auch Knotengärten. Sie waren ursprünglich ein Element der italienischen Gärten in der Renaissance.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Ineinander verschlungene Büsche nennt man auch Knotengärten. Sie waren ursprünglich ein Element der italienischen Gärten in der Renaissance.

Petra und Oliver Österreicher kümmern sich liebevoll um ihren wunderschönen Garten.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Petra und Oliver Österreicher kümmern sich liebevoll um ihren wunderschönen Garten.

Der Garten verbindet Elemente des Englischen Stils mit dem des “Weinviertler Hintaus”.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Garten verbindet Elemente des Englischen Stils mit dem des “Weinviertler Hintaus”.

Ein kleines Paradies: Der Garten von Petra und Oliver Österreicher.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Ein kleines Paradies: Der Garten von Petra und Oliver Österreicher.

Oliver Österreicher im typisch englischen Gartenhäuschen.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Oliver Österreicher im typisch englischen Gartenhäuschen.

Der Garten ist gespickt mit vielen liebevollen Details, wie dieser Holztüre im antiken Stil.

Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Garten ist gespickt mit vielen liebevollen Details, wie dieser Holztüre im antiken Stil.

Lebensgarten mit alten Fossilien

(Aus „Natur im Garten“ 12. Juni 2022)
Christine und Harald Neuhold haben im steirischen Gnas mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft ihren Lebensgarten angelegt. Ein Stück einer 20. Millionen Jahre alten Mooreiche sowie Millionen Jahre alte Fossilien-Sandsteine aus der Region und ein rund 300 Jahre alter Buchs verschönern den Garten. In dem 3000 m² großen Paradies gibt es viele Kraftplätze, um die Seele baumeln zu lassen.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Einblick in den Fossilien-Garten von Christine und Harald Neuhold.

Romantikgarten mit Lavendel und Rosen

(Aus „Natur im Garten“ 29. Mai 2022)
Einen Wohlfühlgarten mit einer Vielfalt an Stauden, Deko-Elementen und Sitzplätzen hat Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen angelegt. Der 400 Quadratmeter große, romantische Garten besticht im späten Frühling durch ein Blütenmeer aus Akeleien und Pfingstrosen, gefolgt von Rosen und duftendem Lavendel.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Der Gastgarten von Christine Hammerschick in Gumpoldskirchen.

Märchenparadies in der Steiermark

(Aus „Natur im Garten“ 22. Mai 2022)
Durch einen Elfengarten öffnet sich das Gartenreich von Susi Pammer im steirischen Feldbach. Mit zierlich wachsenden Stauden und Sträuchern mit hellen Blüten kreierte die Gartengestalterin ein grünes Paradies wie im Märchen. 2002 hat sie das 5000 Quadratmeter Hanggrundstück übernommen und legt Wert auf eine große Naturvielfalt und standortgerechte Pflanzenauswahl.

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Garten von Susi Pammer.

Foto: Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Logo Natur im Garten

Natur im Garten

„Natur im Garten“:
immer sonntags um 17.30 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek

Gastgärten aus vergangenen Jahren:

Garten des Nordens
Ein Garten des Nordens mitten im Mostviertel - diesen Traum hat sich Markus Burkhard verwirklicht. Inspiriert von der Herkunft seiner Frau Cosima - sie ist halbe Schwedin - entstand hier ein besonderer Naturgarten. Die Idee hinter dem Garten des Nordens ist es, Bilder, die man aus der skandinavischen Natur und Landschaft kennt, im Garten erblühen zu lassen.

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Kreativgarten mit alten Dingen
Einen wunderschönen Kreativgarten hat Susanne Meergraf in Thürnthal in Niederösterreich gestaltet. Mit viel gesammelter und selbstgetöpferter Deko schmückt sie ihre grüne, blühende Oase, selbst alte Fenster und Ziegel finden noch Verwendung. In den Gemüsegarten ist eine Regenwurmbox integriert, in der Küchenabfälle kompostiert werden.

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Besuch im Gastgarten am 16. Mai

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Neu interpretierter Bauernhofgarten
Tun und lassen - Die Seele des Gartens ist die Vielfalt“, so lautet das Motto der Gartenbesitzerin Saskia Hula. Ihren blumenreichen Naturgarten im Südburgenland hat sie mit viel Liebe rund um ein renoviertes altes Bauernhaus angelegt. Reich blühende Blumenbeete, verschiedene Obstbäume, Weiden, Birken und Akazien sowie ein Gemüsegarten prägen das harmonische Bild.

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Blick in den Gastgarten

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Stacheliger Wüstengarten
Kakteen, Yuccas, Agaven und viele andere Exoten - ein Wüstengarten zum Staunen! Das grüne Paradies von Herbert Strubreiter strotzt voller botanischer Besonderheiten. Von Kind an sammelte der heute 82-jährige Gartenbesitzer Raritäten. Dabei ist er auch ein Pionier beim Experimentieren mit Pflanzen, die in Österreich ausgepflanzt im Freien lange Zeit als nicht winterhart galten.

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Der Wüstengarten von Herbert Strubreiter.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Nachbars Grün: Asia-Paradies in Graz
Ein asiatisch inspiriertes Gartenparadies haben Ingrid und Ernst Zerche in Graz angelegt. Die Liebe zu fremden Kulturen, zur Fotografie und das Gestalten mit exotischen Pflanzen ist in diesem Garten spürbar. Viele Pflanzenraritäten wurden selbst gezogen und haben sich so gut etabliert wie z.B. Chinesische Tempelkiefer, Spießtanne und Ingwergewächse. Von Asien geprägt, atmet der Garten die japanische Geisteshaltung des Wabi-Sabi - die Schönheit des Unscheinbaren und die Vergänglichkeit in der Natur.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Natur im Garten/ Leopold Mayerhofer

Einblick in den Gastgarten in Graz.

Blüten- und Bienenparadies im Naturgarten
Blütenreich, bienenreich, gemüsereich und aussichtsreich - das ist der Garten von Maria Huber. Die Vollblut-Hobbygärtnerin legt in ihrem Garten großen Wert darauf, dass in jeder Jahreszeit etwas blüht. Auf knapp 800 Metern Seehöhe hat sie neben vielen Bienenstöcken auch einen üppigen Gemüsegarten angelegt, in dem Erdäpfel, Paradeiser, Zwiebeln und Karotten prächtig gedeihen.

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Blick in den Gastgarten.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Karl Ploberger im Garten von Maria Huber.

Natur im Garten/ Leopold Mayrhofer

Karl Ploberger im Garten von Maria Huber.

Landhausgarten in englischem Stil
Einen Landhausgarten bepflanzt in englischem Gartenstil hat Horst Hoier angelegt. Verschiedene Gartenräume und ein Biotop laden zu einer Entdeckungsreise durch das grüne Paradies ein. Inspiriert von einem Italienischkurs hat Horst Hoier auch eine mediterrane Garteninsel angelegt – ein Stückchen Urlaub mitten im eigenen Gartenreich.

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

ORF/Talk TV/Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

ORF/Talk TV/Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

ORF/Talk TV/Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

ORF/Talk TV/Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

ORF/Talk TV/Natur im Garten/Leopold Mayrhofer

Der Landhausgarten - bepflanzt im Britischen Gartenstil - von Horst Hoier in Wildon bei Graz.

Links: