Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Andi und Alex, 6. Dezember

ORF/Interspot

Andi & Alex

Andi & Alex: Rezepte vom 6. Dezember

Bereits seit 15 Jahren begeistern Andi Wojta und Alexander Fankhauser das Fernsehpublikum mit viel Charme, Schmäh und schmackhaften Gerichten. Seit dem 29. November stehen die Beiden wieder gemeinsam in der TV-Küche und bereiten auf ihre typische Art Gerichte zu.
Neue Folgen "Andi & Alex"
14.05 Uhr, ORF 2
Im Livestream und on Demand in der ORF-TVthek
Auf dem Speiseplan stehen unter anderem Schweinsripperl mit hausgemachten Pommes, gebratenes Filet vom Saibling mit Garnelen, Frischkäsetascherln und Krebsenschaum, Punschknödel, gebackenes Champagner-Risotto oder Zweierlei Zillertaler Krapfen. Weinbegleitung gibt es von Winzer Richard Zahel zu den Feiertagsfolgen Weihnachten und Silvester.

Sonntag, 6. Dezember

Andi und Alex, 6. Dezember

ORF/Interspot

Geröstete Hühnerleber
Rezept von Andreas Wojta
30 Minuten/leicht
Zutaten für 4 Personen
1 kg Hühnerleber, 4 Zwiebeln, 1 EL Zucker, 1 TL Paprikapulver, 2 EL getrockneter Majoran, 125 ml Sojasauce, 1/16 l Weißwein, Öl.
Für die Petersilerdäpfel: 500 g kleine Erdäpfel (Ditta), 3 EL Butter, frisch gehackte Petersilie, Salz.
Zubereitung
Zwiebel schälen und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun anrösten. Zucker, Paprikapulver und Majoran zufügen, kurz durchschwenken und mit Weißwein ablöschen. Sojasauce zugeben, kurz aufkochen lassen.
Die Hühnerlebern zuputzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hühnerleber zufügen und scharf anbraten. Die fertigen Majoranzwiebel dazugeben, nochmals kurz durchschwenken.
Die Erdäpfel mit der Schale in Salzwasser weich kochen. Noch heiß schälen, halbieren und mit frischer Butter, Petersilie und Salz vermengen.
Die Hühnerleber mit den Petersilerdäpfeln anrichten.
Andi und Alex, 6. Dezember

ORF/Interspot

Bistecca Fiorentina mit Ofenkarfiol, Rucola und Rosmarinkartoffeln
Rezept von Alexander Fankhauser
70 Minuten/aufwendig
Zutaten für 4 Personen
1 Rindskotelett (ca. 1 kg), Senf, Salz, Pfeffer, Öl, 2 Zweige Rosmarin, 2 Knoblauchzehen; 1 Kopf Karfiol, 250 g Rucola, 8 gekochte speckige Kartoffel, Brösel, 2 Zweige Rosmarin, 2 Zehen Knoblauch, 4 EL Honig, 1 Schuss Wasser, 2 EL Currypulver, 1 Schuss Olivenöl, etwas Parmesan.
Zubereitung
Das Rinderkotelett mit Senf einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Karfiol putzen und zerteilen. Honig mit Wasser, Currypulver, Salz und etwas Olivenöl verrühren. Den Karfiol damit marinieren. Karfiol auf ein Backblech verteilen und im Rohr bei 170°C ca. 15 Minuten (je nach Größe) garen. Die Kartoffel in 2 mal 2 cm große Würfel schneiden und in Brösel wälzen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Erdäpfel darin braten. Zum Schluss mit etwas Rosmarin und 2 Knoblauchzehen parfümieren.
Das Rinderkotelett in einer großen Pfanne oder am Grill in etwas Öl scharf anbraten. Mit 2 angedrückten Knoblauchzehen und 2 Rosmarinzweigen auf ein Blech legen und im Backrohr bei 220 °C in ca. 10-15 Minuten rosa braten. Rasten lassen und anschließend aufschneiden. Karfiol, Kartoffel und Fleisch auf Teller (oder einer Platte) anrichten und den Rucola und frisch gehobelten Parmesan darüber verteilen.
Links: