Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Andi & Alex.

Interspot

Andi & Alex.

Andi & Alex am Sonntag

Andi und Alex am Sonntag: Rezepte vom 10. November

Die Publikumslieblinge Andreas Wojta und Alexander Fankhauser laden ab 27. Oktober 2019 (14.05 Uhr, ORF 2) immer sonntags Freunde und Lebensmittel-ProduzentInnen zu sich in die Küche - mit Blick über Wien - ein. Freuen Sie sich auf typische und gut nachvollziehbare Sonntagsgerichte.
Andi & Alex am Sonntag
14.05 Uhr, ORF 2
Die Sendung im Livestream und on Demand in der ORF-TVthek
Wie man es von ihnen gewohnt ist, sind die Zutaten leicht erhältlich, saisonal und regional. Ob Gansl, Schweinsbraten oder Lammschlegel - gewürzt wird alles mit wissenswerten Informationen zu den Zutaten, die ihre Gast-ExpertInnen mitbringen - so lässt sich trefflich fachsimpeln und scherzen.

Sonntag, 10. November 2019

Reisfleisch mit Rote-Rüben-Salat.

Interspot

Reisfleisch mit Rote-Rüben-Salat.

Reisfleisch mit Rote-Rüben-Salat
Rezept von Andreas Wojta
1 Stunde/aufwendig
Zutaten für Personen:
1 kg Schweinsschulter, 3 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 3 EL Paprikapulver (edelsüß), 1 TL Essig, 300 g Langkornreis, Wasser zum Aufgießen, Salz, Pfeffer, Schmalz oder Öl. Für den Rote-Rüben-Salat: 8 rote Rüben, 1 Lorbeerblatt, 1 TL Kümmelkörner, 2 EL Essig, Salz, Zucker. Für die Marinade: Tafelessig, Kren, Salz, Zucker, Öl.
Zubereitung:
Schweinefleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen und feinblättrig schneiden.
In einem Topf Schmalz erhitzen und die Zwiebeln dunkelbraun anrösten. Schweinefleisch, Knoblauch, Paprikapulver und Essig hinzugeben und durchrühren. Mit Wasser aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Den Reis beigeben, nochmals kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 10 bis 15 Minuten durchziehen lassen. Das Reisfleisch mit Hilfe einer Fleischgabel auflockern.
Für den Salat rote Rüben gut waschen und in Wasser mit Lorbeerblatt, Kümmel, Essig, Salz und Zucker in ca. 30 bis 40 Minuten weich kochen. Kurz abkühlen lassen, dann schälen. Rote Rüben je nach Belieben feinblättrig schneiden oder grob reißen. Mit Essig, Kren, Salz, Zucker und Öl je nach eigenem Empfinden würzig abschmecken.
Leberknödel auf Rote Rüben-Carpaccio.

Interspot

Leberknödel auf Rote Rüben-Carpaccio.

Leberknödel auf Rote Rüben-Carpaccio
Rezept von Alexander Fankhauser
30 Minuten/leicht
Zutaten für 4 Personen:
200 g faschierte Rindsleber, 250 g Knödelbrot (Semmelwürfel), 3 Eier, Abrieb von 1 Bio-Zitrone, Abrieb von 1 Bio-Orange, 2 gehackte Zwiebeln, 1 EL gehackte Petersilie, 1 EL gehackter Liebstöckel, Salz, Pfeffer, Majoran, Butter; 1 Liter Öl zum Frittieren.
Für das Rote Rüben-Carpaccio: 3 Rote Rüben (gekocht), Salz, Pfeffer, 5 EL Sauerrahm, Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone.
Zubereitung:
Für die Knödel gehackte Zwiebel in aufgeschäumter Butter glasig anschwitzen. Zum Knödelbrot geben, kurz durchmischen. Die faschierte Rindsleber ebenfalls zugeben. Die Eier einrühren, mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Liebstöckel sowie den geriebenen Zitrusschalen gut abschmecken. Die Masse kurz ziehen lassen, dann Knödel formen und diese im heißen Fett bei ca. 160 °C backen.
Die Roten Rüben schälen und dünn aufschneiden und dekorativ auf Teller legen. Den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren und in einen Spritzsack füllen. Über dem Rüben-Carpaccio verteilen und die Leberknödel darauf setzen. Mit geriebener Zitronenschale bestreuen.

Links: