Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Marinierter Seesaibling, Olivenöl und Honig-Senf-Crêpe

Interspot

Marinierter Seesaibling, Olivenöl und Honig-Senf-Crêpe

Schmeckt perfekt

Marinierter Seesaibling, Olivenöl und Honig-Senf-Crêpe

Rezept von Hannes Müller | 30 Minuten/leicht

Zutaten für 4 Personen

2 Seesaiblingsfilets (entgrätet), Limonen-Öl, Olivenöl, Fleur de Sel.
Für die Crêpes: 1 Kartoffel (weich gekocht und passiert), 1 EL Estragon-Senf, 1 EL Hausmachersenf (süß), 1 TL Honig, Salz, Pfeffer, 2 Eier, 1 EL Maisstärke, Olivenöl, Kräuter.
Zubereitung:
„Schmeckt perfekt“, Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2, im Livestream und on Demand in der ORF TVthek. Rezept vom 3. Mai 2019.
Für die Crêpes die Eier trennen. Die passierte Kartoffel mit Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Maisstärke einrühren und anschließend die Eidotter einrühren. Das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Masse heben. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, etwas Teig einfließen lassen und portionsweise kleine Crêpes backen.
Für das Carpaccio das Saiblingsfilet in feine Scheiben schneiden und mit dem Olivenöl marinieren, mit Fleur de Sel bestreuen. Ca. 10 Minuten marinieren lassen, eventuell mit ein wenig Limonen-Öl nachwürzen.
Das Carpaccio mit den Crêpes servieren. Je nach Saison und Möglichkeiten mit frischen Kräutern garnieren.