Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Thanksgiving-Truthahn.

Foto: Simeon Baker

Silvia kocht

Thanksgiving Truthahn mit Kartoffel-Gratin und Grünkohl

Köchin: Lisa Wieland
Zutaten für 4 -10 Personen
Für die Lake
  • 5 L Wasser
  • 250 g Salz für die Lake
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 Sternanis
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2-3 Lorbeerblätter
Für den Truthahn
  • 1 Truthahn (groß)
  • 2 Karotten
  • 5 Stangen Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • ein paar Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
  • etwas Olivenöl
  • 3 Zweige Rosmarin
Für die Gravy (Einbrenn-Sauce)
  • 50 g Mehl
  • 60 ml Weißwein
  • 150 g Butter
  • Bratensaft vom Truthahn
Für das Kartoffel-Gratin
  • 3 Süßkartoffeln (groß)
  • 250 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 30 g Rosinen
  • 50 g brauner Zucker
  • 100 g Käse
  • etwas frischen Rosmarin
  • eine Handvoll Marshmallows
  • eine Prise Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas geriebene Muskatnuss
Für den Grünkohl
  • 500 g Grünkohl
  • 50 g Butterschmalz
  • etwas geriebener Knoblauch
  • 50 g Speckschwarte
  • eine Prise Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas geriebene Muskatnuss
Zubereitung:
„Silvia kocht“
Montag bis Freitag, 14.00 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek
1. 5 Liter Wasser mit 250 g Salz und den Gewürzen (Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Sternanis) miteinander auflösen und anschließend den Truthahn 24 Stunden in dieser Lake einlegen.
2. Am nächsten Tag den Truthahn entnehmen, abtrocknen, in einen Bräter geben und mit ausreichend Olivenöl einreiben. Das Wurzelgemüse (Karotten, Stangensellerie, Zwiebeln) in grobe Würfel schneiden und gemeinsam mit den Knoblauchzehen (im Ganzen) und etwas frischem Rosmarin in den Truthahn füllen. Den Truthahn im Bräter je nach Größe für etwa 3 Stunden bei 160° C Ober-Unterhitze im Rohr braten.
3. Für das Gratin die Süßkartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Den braunen Zucker in einem Kochtopf leicht karamellisieren lassen und mit Sahne und Milch aufgießen. Die Süßkartoffelscheiben beifügen, mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen, etwas frischen Rosmarin dazugeben und alles kurz überkochen lassen.
Grünkohl

Foto: Simeon Baker

4. Den Grünkohl sauber waschen und in Stücke reißen. Einen Kochtopf mit der Speckschwarte und einer angedrückten Knoblauchzehe parfümieren und den Grünkohl mit Butterschmalz darin sautieren. Den Kohl mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
5. Die Kartoffeln samt Obers in ein feuerfestes Geschirr füllen, mit Käse und Rosinen bestreuen und mit Marshmallows belegen. Im Rohr bei 200° C Heißluft für etwa 30 Minuten backen.
Kartoffel-Gratin.

Foto: Simeon Baker

6. Für die Gravy den ausgelaufenen Bratensaft vom Truthahn abgießen. Dann die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, das Mehl beifügen, mit Weißwein ablöschen und mit dem Bratensaft aufgießen. Die Gravy etwas köcheln lassen und mit einer Prise Salz, Pfeffer und frischem Rosmarin abschmecken.
7. Zum Schluss den Gästen den Truthahn gemeinsam mit dem Kartoffel-Gratin, dem Grünkohl und der Gravy servieren und direkt am Tisch tranchieren.

Links: