Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Franz Griesbacher beim Kochen.

Foto: Franz Griesbacher

Stars kochen

Köstliche Bärlauchrezepte vom Paldauer-Chef Franz

Die Paldauer geben seit Ende der 1960er Jahre den Ton in der Schlagerwelt an. Die Schlager-Veteranen konnten trotz kleinen Umbesetzungen über die Jahre hinweg ihr Erfolgslevel im Show-Business halten.
Bandgründer und Chef Franz Griesbacher beherrscht wie alle Mitglieder der Band gleich mehrere Instrumente. Und nicht nur das - er kann auch fantastisch kochen.
Gebratenes Forellenfilet mit Bärlauch- Schupfnudeln und Gemüse

Foto: Franz Grießbacher

Gebratenes Forellenfilet mit Bärlauch-Schupfnudeln und Gemüse

Zutaten
  • 800-900 g Forellenfilet
  • Salz, Zitrone zum Würzen und Butter zum Braten

Schupfnudeln:
  • 300 g Erdäpfel in der Schale gekocht
  • 150 g griffiges Mehl
  • 50 g Weizengrieß
  • 1,5 Eier
  • Salz, Muskat
Zubereitung
Forellenfilet:
In einer Pfanne wenig Butter erhitzen und die Forellenfilets an der Haut scharf anbraten. Deckel schließen, Hitze reduzieren und ein paar Minuten garen. Umdrehen, kurz anbraten und warm stellen.

Schupfnudeln:
Die Erdäpfel schälen und fein reiben. Mit den restlichen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Schupfnudeln formen, in Salzwasser kochen und im Anschluss in zerlassener Butter schwenken.

Gemüse:
  • 2 Karotten
  • 2 gelbe Rüben - würfelig schneiden
  • ½ Kohlrabi
  • ½ Brokkoli

In Salzwasser kochen und zum Fisch reichen.
Bärlauch-Gemüsestrudel

Foto: Franz Grießbacher

Bärlauch-Gemüsestrudel

Zutaten
Strudelteig:
  • 250 g glattes Mehl
  • 2 EL Speiseöl
  • Salz
  • 0,2-0,25 L lauwarmes Wasser

Fülle:
  • 1 kg roh geschälte Erdäpfel kochen und noch heiß passieren
  • 250-300 g Gemüse nach Wahl (Bärlauch, Karotten, Zwiebel, Paprika, Champions, Zucchini..)

Sauerrahmdip:
  • 250 g Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • Gemischte Kräuter
Zubereitung
Gemüsestrudel:
  • Alle Zutaten zu einem glatten, aber nicht zu festen Teig verkneten, mit Öl bepinseln und mindestens 1-2 Std. rasten lassen.
  • Die passierten Erdäpfel mit dem Gemüse vermengen und den Sauerrahm untermischen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Strudelteig auf einem großen Tuch ausziehen. Die Fülle auftragen und einrollen. Die Rolle auf ein Blech setzen und mit 50 g flüssiger Butter bepinseln.
  • Im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 30-40 Min. backen.

Sauerrahmdip:
  • Alle Zutaten gut verrühren und zum Strudel reichen.
Die Paldauer

Die Paldauer

Interview mit Franz Griesbacher

Lieber Franz Griesbacher, so eine lange Konzert- und Tourneepause für die Paldauer hat es mit Sicherheit noch nie gegeben. Ihr seid es gewohnt, von frühester Jugend an den Großteil des Jahres nicht daheim zu sein. Immer unterwegs und immer unter vielen Menschen. Wie war das anfangs für euch, als das „Aus“ kam?
Im März 2020 dachte ich, das Ganze wird spätestens nach 2 bis 3 Monaten vorbei sein. Leider habe ich mich da geirrt. Zu Beginn habe ich es sogar genossen, ohne zeitlichen Druck ins Büro zu gehen und meine Arbeit zu erledigen. Mittlerweile ist die Situation zermürbend.
Wie können wir uns nun das derzeitige Leben von dir/euch vorstellen? Wie verbringst du/ihr eure neugewonnene Freizeit?
Ich gehe nach wie vor jeden Vormittag von 9 bis 13 Uhr ins Paldauer Büro, damit ich für unsere Fans und auch für die Veranstalter erreichbar bin. Mit den Veranstaltern suchen wir täglich nach Lösungen, um die vereinbarten Verträge irgendwann korrekt erfüllen zu können und die Fans erfahren aus erster Quelle, was Stand der Dinge ist und welche Lösungen angedacht sind. Den Nachmittag verbringe ich mit Üben, damit ich nicht einroste und den Rest des Tages betreibe ich Sport in der frischen Luft, damit ich fit bleibe.
Wie motivierst du deine Band- Kollegen, durchzuhalten?
Da wir PALDAUER nie auf großem Fuß gelebt haben und auch in unserer erfolgreichsten Zeit immer bescheiden gelebt haben, ist es uns gelungen, die unglaublich lange Zeit ohne Auftritte relativ gut zu überstehen. Die Tatsache, dass sich Bescheidenheit gelohnt hat, ist die beste Motivation, positiv in die Zukunft zu schauen. Ich habe auch das Glück, dass meine Bandkollegen meinem Führungsstil über die vielen Jahre vertraut haben.
Wenn die Regierung grünes Licht für die Show- und Eventbranche gibt, was würdest du dann als Bandchef als allererstes machen?
Mit voller Freude und mit der gleichen Leidenschaft wie immer auf die Bühne gehen, mein Bestes geben und versuchen, möglichst viele Menschen auf positive Gedanken zu bringen und glücklich zu machen.
Denkst du, dass sich die Branche durch die schwere Krise verändert hat? Wenn ja, wie?
Ich denke, kein Stein wird auf dem anderen bleiben und viele werden die Krise nicht überstehen. Die bekannten Lieblinge der Medien werden weiter hochgepusht werden und viele qualitativ gute Künstler werden leider auf der Strecke bleiben, weil ihnen jede Möglichkeit, sich zu präsentieren genommen wird. Das war immer so und wird wahrscheinlich noch ausgeprägter auf uns zukommen. Die paar Machthaber in unserer Branche werden wahrscheinlich noch ungenierter und skrupelloser ihre Günstlinge bevorzugen.
Worauf können die Paldauer-Fans sich schon jetzt freuen? Wie wird es die Paldauer nach der Krise geben?
Auf eine Band, die auf der Bühne für ihre Fans wie bisher alles geben wird und auch nach wie vor sich die Zeit nimmt, nach dem Konzert die Freundschaften zu pflegen.
Welchen Gruß oder welchen Wunsch schickst du an die Paldauer-Fans?
Bleibt optimistisch, bleibt gesund und passt auf euch auf. Wir freuen uns euch bald wieder bei einem Live Konzert zu sehen.
Link: