Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Paradeiser mit Rispen.

Colourbox

Studio 2

Paradeissugo (Sendung 11.10.)

ORF

"Studio 2"
Montag bis Freitag, 17.30 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek
Das Rezept stammt von Seminarbäuerin Elisabeth Lust-Sauberer
Zutaten
  • 1 kg Paradeiser
  • 250 g Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 EL Öl (z. B. Rapsöl)
  • 1 kleine Chilischote
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frische Kräuter wie Thymian, Basilikum oder Oregano
Anleitung
  • Die Paradeiser enthäuten und in Würfel schneiden.
  • Zwiebeln sowie Knoblauch fein hacken und in Öl anschwitzen, Paradeiserwürfel zugeben und mit der gehackten Chilischote, Salz und Pfeffer würzen. Nun so lange kochen, bis die Masse dick wird (die Kochdauer hängt davon ab, wie fleischig die Paradeiser sind). Ist die Masse sämig eingekocht, mit gehackten Kräutern abschmecken.
  • In Gläser füllen, verschließen und bei 90 °C ca. 30 Minuten einkochen. Gekühlt und dunkel gelagert ist das Sugo rund 1 Jahr haltbar.
Verwendung: Paradeissugo ist sehr vielseitig einsetzbar, ich verwende es gerne als Grundlage für selbstgemachte Pizza oder vermenge es mit Nudeln - ein bisschen Käse darauf, und fertig ist ein rasches, unkompliziertes Essen.
Links: