Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Im Bild: Das Team bei den Dreharbeiten, Assi Hofmann, Harald Seymann (Kamera), Claudia Pöchlauer (Regie).

ORF/Interspot Film/(c) Harald Sexmann

Im Bild: Das Team bei den Dreharbeiten, Assi Hofmann, Harald Seymann (Kamera), Claudia Pöchlauer (Regie).

Rezepte

Eingeschenkt: steile Lagen, große Weine (Rezept vom 31.8.)

Wachau
"Eingeschenkt"
Montag, 30. August - Freitag, 3. September
14.00 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek
Der Donauabschnitt zwischen Melk und Krems ist eine der ältesten Kulturlandschaften Europas mit einer Weinbau-Tradition, die fast 2 Jahrtausende zurückreicht. Die Wachau ist eine Region der Nostalgie und der Klischees und zugleich ein lebendiger und kraftvoller Lebensraum, in dem ganz besondere Weine gedeihen. Und außergewöhnliche Weinmacher am Werk sind.
In einer der berühmtesten Rieden, in der Achleiten bei Weißenkirchen, begegnet „Eingeschenkt“ einem Terroir-Spezialisten.
Wohltuend wirkt sich das Klima in der Wachau auch auf die Seele aus und auf circa 150.000 Marillenbäume, auf deren Blüte und Früchte Bewohner und Besucher sehnlichst warten.
Nach einer Fahrt mit der Wachaubahn macht das „Eingeschenkt“-Team Halt in der Domäne Wachau bei Dürnstein.
Sauerrahmschmarrn mit Marillenröster. (Beispielfoto)

ORF/Interspot Film

Im Bild: Sauerrahmschmarrn mit Marillenröster.

Sauerrahmschmarrn mit Marillenröster

Wein: Riesling
Zutaten
  • 300 g Sauerrahm
  • 4 Eidotter
  • 1 1/2 EL Zitronensaft
  • Vanillezucker
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • 100ml Schlagobers
  • 4 Eiklar
  • 1 ½ EL Zucker
  • Butter zum Backen
  • Zucker zum Karamellisieren

Zutaten: Marillenröster
  • 600 g halbierte Marillen
  • 500 ml Wasser
  • 350 g Zucker
  • Zitronensäure nach Geschmack
  • einige geviertelte Marillen
Zubereitung
Den Sauerrahm mit Vanillezucker, Eidotter, Zitrone, Mehl und Obers vermengen. Eiklar mit Zucker leicht aufschlagen, aber nicht zu fest schlagen. Unter die Sauerrahmmasse heben. Die Masse in eine Pfanne mit Butter gießen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen. Abschließend noch wenden, am Herd mit 2 Gabeln zerreißen, mit Zucker bestreuen und etwas karamellisieren. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem Marillenröster servieren.
Für den Marillenröster Wasser mit Zucker aufkochen. Die halbierten, entkernten Marillen einmengen und Zitronensäure einrühren. Nochmals kurz aufkochen, mixen und passieren. Einige geviertelte Marillen mit dem Mark vermengen.

Links: