Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Im Bild: Wolfgang Renner.

ORF/Interspot Film/Franz Leopold Schmelzer

Im Bild: Wolfgang Renner.

Rezepte

Eingeschenkt: wo das „Pfefferl“ wächst (Rezept vom 1.9.)

Weinviertel
"Eingeschenkt"
Montag, 30. August - Freitag, 3. September
14.00 Uhr in ORF 2
im Livestream und on Demand in der ORF TVthek
Nomen est Omen: Das Viertel im Nordosten von Niederösterreich hat sich voll und ganz dem Wein verschrieben. Es ist das größte Weinbaugebiet des Landes, hier wurde die spannende Erfolgsgeschichte des Grünen Veltliners geschrieben. Der Weinviertel-affine Autor Alfred Komarek meint: „Das Weinviertel prägt seine Menschen, die Menschen prägen ihr Weinviertel. Menschenbilder sind auch immer Landschaftsbilder. Manche davon sind alt und vergilbt, bei anderen leuchten die Farben.“ „Eingeschenkt“ hat viele dieser beeindruckenden Bilder mit der Kamera eingefangen. Kameramann Harald Michael Seymann ist selbst Winzer und Weinviertler! Da sind zum Beispiel die winterlichen Impressionen während der Eisweinlese im Weingarten der Familie Gessl in Zellerndorf. Da sind auch die Frühlings-,Sommer- und Herbst-Bilder in den Rieden der sympathischen und kompetenten Winzerin Maria Faber-Köchl in Eibesthal.
Gefüllte Laaer-Zwiebeln mit Rinderfiletwürfeln. (Beispielfoto)

ORF/Interspot Film

Im Bild: Gefüllte Laaer-Zwiebeln mit Rinderfiletwürfeln.

Gefüllte Laaer - Zwiebeln mit Rinderfiletwürfeln

Zubereitungszeit: 35 min
Wein: Grüner Veltliner
Zutaten für 4 Personen
  • 4 oder 8 Gemüsezwiebel (Anzahl je nach Größe)
  • 400 g Rinderfilet
  • 250 ml Rinderfond
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • eiskalte Butter

Zutaten: Röstzwiebel
  • 1 Zwiebel
  • Mehl
  • etwas edelsüßes Paprikapulver
  • Öl/Fett zum Frittieren
  • 4 große Erdäpfel
  • 2 Hände voll Fisolen
Zubereitung:
Die Zwiebeln in Alufolie wickeln und in Rohr bei 170 °C weich garen (dauert ca. 20 Minuten). Fisolen putzen und klein schneiden, in Salzwasser weichkochen. Die Erdäpfeln kochen, schälen, in Würfel schneiden und in etwas Öl knusprig braten.
Zubereitung: Röstzwiebel
1 Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und diese in einer Mischung aus Mehl und Paprikapulver wälzen. Zwiebelringe gut abklopfen und in heißes Öl knusprig braten. Rinderfilet würfelig schneiden, kurz rundum in wenig Öl braten. Aus der Pfanne heben und beiseitestellen. Bratensatz mit Rindsuppe (oder Fond) aufgießen, einkochen lassen. Saft durch das Einrühren von eiskalter Butter montieren.
Die weichen Zwiebeln aus der Folie und der Schale schälen, oben abschneiden. Die inneren Zwiebelringe herausnehmen und klein hacken. Mit den Filetwürfeln und den Fisolen mischen, mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Diese Masse in die ausgehöhlten Zwiebeln füllen.
Mit den Braterdäpfeln auf Tellern anrichten, mit den knusprigen Zwiebelringen garniert sowie dem Saft servieren.

Links: